Höchste Auszeichnung für Nadine Horchler

Foto: Archiv
+
Foto: Archiv

Willingen. Nadine Horchler hat die Sportplakette des Landes Hessen bekommen. Die Biathletin des SC Willingen wurde in Wiesbaden geehrt.

Willingen. Sportminister Boris Rhein hat heute die Sportplakette des Landes Hessen in Wiesbaden an zehn Spitzensportler sowie sechs ehrenamtliche Funktionäre aus dem Leistungs-, Breiten- und Behindertensport verliehen.

Die Sportplakette des Landes Hessen ist die höchste Auszeichnung im Sport, mit der die Hessische Landesregierung herausragende Leistungen der Athletinnen und Athleten anerkennt. Die Preisträger 2013 stammen aus den unterschiedlichsten Disziplinen, von Leichtathletik über Biathlon bis hin zum Schwimmen und Rudern.

"Spitzensport erfordert sehr viel Disziplin, Leistungswille und Durchhaltevermögen über viele Jahre hinweg. Für die von Ihnen erbrachten Leistungen gebührt Ihnen höchste Anerkennung. Alle Preisträger sind Vorbilder für den Hessischen Sport", so Sportminister Boris Rhein.

Der Minister ehrte auch Nadine Horchler. Die Biathletin des SC Willingen erreichte bei der DM den ersten Platz und schaffte den Weltcupsieg mit der Staffel in Antholz.

Die hessische Landesregierung unterstützt den Leistungssport in Hessen über ein Trainerprogramm, den Betrieb von Leistungssport-Internaten, die D-Kader-Förderung oder die Förderung des Olympiastützpunktes Hessen. In 2013 wurden dabei insgesamt 1,9 Millionen Euro investiert.

Neben den Athletinnen und Athleten erhielten ebenso langjährig ehrenamtlich tätige Personen im Spitzen- und Breitensport die hohe Auszeichnung der Landesregierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.