Hünfelder Projekte als „förderwürdig“ im Programm „Sportland Hessen“ anerkannt

Hnfeld. Insgesamt sieben Projekte im Sportstttenbau in Hnfeld wurden durch den zustndigen Referatsleiter fr den Bau und

Hnfeld. Insgesamt sieben Projekte im Sportstttenbau in Hnfeld wurden durch den zustndigen Referatsleiter fr den Bau und die Frderung von Sportsttten im Hessischen Innenministerium, Hermann Klaus, als frderwrdig anerkannt.

Dies ist das Ergebnis eines Arbeitsgesprchs des Referatsleiters mit Hnfelds Brgermeister Dr. Eberhard Fennel im Hnfelder Rathaus. Bei dem Vorhaben handelt es sich um Vereinsmanahmen, die auch durch die Stadt Hnfeld im Rahmen der Sport- und Vereinsfrderung untersttzt werden. Ein weiteres Projekt soll ber die Priorittenliste eine Frderung erfahren.

Im Rahmen des Gesprchs nutzte Hermann Klaus auch die Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild ber die Situation zu machen. Dies betraf insbesondere die geplante Sanierung und Verlegung des Fuballplatzes in Rckers: Dieses Vorhaben passe ganz exakt in die Frderrichtlinie des Sonderinvestitionsprogramms Sportland Hessen, das die Hessische Landesregierung zur Sanierung, Modernisierung und Erweiterung von Sportsttten aufgelegt habe. Wie Klaus in Rckers betonte, habe er sich vor Ort davon berzeugen knnen, dass bei dieser Sportanlage dringender Handlungsbedarf geboten sei. Der Platz sei dringend sanierungsbedrftig. Fr die Sportler bestehe durch die schadhafte und nahe am Spielfeldrand stehende Barriere erhebliche Verletzungsgefahr.

Sanierungsmanahmen

Als grundstzlich frderwrdig anerkannt sind auch verschiedene Sanierungsmanahmen im Bereich der Rhnkampfbahn, die Erweiterung des Sportlerheims in Robach, der Anbau eines Sozialraums an die Kreissporthalle durch den Hnfelder Sportverein, Abteilung Handball, die Sanierung der Vorplatzflche mit dem Bau einer Wetterschutzberdachung im Bereich des Sportlerheims in Dammersbach und die Erneuerung der 100-Meter-Laufbahn im Bereich des Mackenzeller Sportgelndes.

Fr die Sanierung und Verbesserung der Tennispltze in Michelsrombach sieht Klaus Mglichkeiten zur Frderung aus dem Landesprogramm zur Aufrechterhaltung des Sportbetriebs. Der Anbau an die Kreissporthalle ist allerdings noch nicht ausfhrungsreif, insbesondere fehlen hierzu das Baurecht und die erforderliche Vereinbarung mit dem Eigentmer, dem Landkreis Fulda. Insofern soll diese Manahme ber die Priorittenliste des Landkreises gefrdert werden.Auch fr die Laufbahn in Mackenzell bedarf es noch verschiedener Klrungen, whrend fr Robach kurzfristig Baurecht geschaffen werden muss. Klaus hofft, dass noch in diesem Jahr fr einige der Vorhaben Frderbescheide ausgestellt werden knnen. Brgermeister Dr. Fennel stellte in Aussicht, dass auch die Stadt ihrerseits die notwendigen Frdermittel zur Verfgung stellen werde. Er kndigte an, dass gemeinsam mit den Vereinen die Planung fr die Manahmen soweit vorangetrieben werden sollen, dass das Ministerium zeitnah konkrete Aussagen ber den Umfang der Frderung im Rahmen der Gesamtmanahmen machen knne.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hessenmeisterschaft im Boxen
Lokalsport

Hessenmeisterschaft im Boxen

Korbach. Boxsportfreunde aus ganz Hessen können sich am kommenden Sonntag auf 15 Meisterschaftskämpfe zur diesjährigen Hessenmeisterschaft freuen.
Hessenmeisterschaft im Boxen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.