Huskies wie vom anderen Stern

Riessersee mit 8:0 vom Eis gefegtEishockey. Die Huskies dominierien die Liga nach Belieben. Am Freitag fegten die Schlittenhunde den zuletzt viermal s

Riessersee mit 8:0 vom Eis gefegt

Eishockey. Die Huskies dominierien die Liga nach Belieben. Am Freitag fegten die Schlittenhunde den zuletzt viermal siegreichen SC Riessersee mit 8:0 vom Eis. Es war der achte Heimsieg im achten Spiel. Damit festigten die Kasseler ihre Tabellenfhrung in der ESBG Bundesliga, der Vorsprung auf den Zweiten betrgt jetzt schon neun Punkte.

Der Sieg gegen Riessersee war das Produkt groer mannschaftlicher Geschlossenheit: Boris Rousson blieb zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Gegentor, jede Reihe steuerte einen Punkt bei und sage und schreibe zwlf Spieler schafften den Sprung auf das Scoreboard

Die Nordhessen kamen sehr aggressiv aus der Kabine und setzten den Aufsteiger von Beginn an unter Druck. Keine fnf Minuten waren gespielt, da schlugen die Huskies auch das erste Mal zu. In doppelter berzahl lief die Scheibe schnell ber Plachta und McNeil zu Drew Bannister und der Verteidiger drosch den Puck unhaltbar an Florian Hechenrieder vorbei in den Giebel. Hechenrieder, der das erste Mal von Beginn an in der zweiten Bundesliga das Tor htete, machte seinen Job solide, hatte aber auch beim zweiten Kasseler Treffer keine Chance. Manuel Klinge bewies sehr viel berblick und legte die Scheibe mit einem Traum-Querpass auf Jacek Plachta und der Neuzugang aus Hamburg berwand Hechenrieder zum 2:0.

Auch das zweite Drittel begann strmisch. Die Huskies lieen keinen Zweifel daran, wer Herr im Hause ist. Nach 31 Minuten durfte dann auch wieder gejubelt werden: Daniel Del Monte stocherte die Scheibe ber die Linie, nachdem er mit seiner Direktabnahme noch gescheitert war. Die Huskies erhhten den Druck. Gut eine Minute spter traf Palmer in berzahl, ehe die berragenden Klinge und Plachta wieder gemeinsam zuschlugen. Der Deutsch-Pole erkmpfte sich im Angriffsdrittel die Scheibe, legte quer auf Klinge und dieser knallte den Puck zum 5:0 ins Netz.

Die Klasse, die in der diesjhrigen Mannschaft steckt, zeigte sich dann nochmal zu Beginn des letzten Drittels. Manuel Klinge in berzahl mit einem Traumpass auf Plachta und der Strmer markierte sein zweites Tor. Keine zwei Minuten spter: Shawn McNeil mit einer scharfen Hereingabe auf Gerbig und dieser besorgte das 7:0. Die Huskies an diesem Abend wirklich fehlerfrei. Boris Rousson feierte zudem seinen zweiten Shutout in dieser Saison.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

KTCW: Wilhelmshöher Tennisclub mit neuem Vorstand
Lokalsport

KTCW: Wilhelmshöher Tennisclub mit neuem Vorstand

Ausrichter der Wilhelmshöhe Open haben eine neue Führungsriege
KTCW: Wilhelmshöher Tennisclub mit neuem Vorstand

BürgerSolar Kalbach GbR informiert

Letzte Mglichkeit sich an Solargemeinschaft zu beteiligenKalbach. Am vergangenen Samstag, den 7.06.2008 fand die Inbetriebnahmefeier der B
BürgerSolar Kalbach GbR informiert

Singkreis Büchenberg

Lieder zum Jubeln, Tnze und SonnenscheinBchenberg. Der Singkreis Bchenberg hatte allen Grund zum Feiern. Im vollbesetzten Brge
Singkreis Büchenberg
Schülerinnen in Rekordlaune
Lokalsport

Schülerinnen in Rekordlaune

Frankenberg. Beim 11. Frankenberger Schüler-Werfertag überzeugten die heimischen Athleten mit vielen Bestleistungen.
Schülerinnen in Rekordlaune

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.