Huskies feiern Abschied: Trainer Rico Rossi bleibt

Unser Foto zeigt (v.li.) Marco Müller, Joe Gibbs (Geschäftsführer Kassel Huskies), Trainer Rico Rossi, Michael Christ und Daniel Schmölz	Foto: Soremski
+
Unser Foto zeigt (v.li.) Marco Müller, Joe Gibbs (Geschäftsführer Kassel Huskies), Trainer Rico Rossi, Michael Christ und Daniel Schmölz Foto: Soremski

Heute nachmittag stieg an der Kasseler Eissporthalle die Abschlussparty der Kassel Huskies: Wichtigste Info dazu: Rico Rossi bleibt als Trainer!

Kassel. Diese Saison war der Knaller – darin waren sich am heutigen Nachmittag vor der Kasseler Eissporthalle alle einig. Dorthin hatten die Huskies geladen um mit ihren treuen Fans – trotz des vorzeitigen Ausscheidens aus den Playoffs – das Abschneiden 2014/2015 zu feiern.

Bei kühlen Getränken und lecker Würstchen blieb genug Zeit für die Fans, um mit ihren Idolen ins Gespräch zu kommen, Selfies zu knipsen und Autogramme zu sammeln. Und ein letztes Mal mit den Huskies zu feiern, ehe diese sich in die lange Sommerpause verabschieden.

Einige Personalentscheidungen gab es auch schon: Rico Rossi bleibt Trainer! Nordhessen verlassen wird hingegen Torwart Mika Jarvinen. Bei den Spielern Sven Valenti,Jens Meilleur, Cater Proft und Mathias Müller dürfen sich die Fans auf eine weitere Saison freuen. Es soll versucht werden denn Stamm der Mannschaft zu halten, man stehe aber bei den Gesprächen erst am Anfang, so die Verantwortlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.