Huskies geben niemals auf! 4:3 n.P. über Landshut

Zurück im Kasten der Kassel Huskies: Mika Järvinen. Beim 1:2 sah der Finne nicht gut aus – hatte die Schlittenhunde aber bereits davor mit mehreren großartigen Paraden im Spiel gehalten.
	Archivfoto: Diekmann
+
Zurück im Kasten der Kassel Huskies: Mika Järvinen. Beim 1:2 sah der Finne nicht gut aus – hatte die Schlittenhunde aber bereits davor mit mehreren großartigen Paraden im Spiel gehalten. Archivfoto: Diekmann

Nach Schnarch-Start kämpfen sich Schlittenhunde zurück in die Partie

Eishockey. Was für ein Eishockey-Duell am Freitagabend: Nach 60 Minuten Eiszeit und fast drei Stunden Spielzeit ging es in der Kasseler Eissporthalle ins Penalty-Schießen. Da wurde Mike Collins mit seinem Schuss ins Glück zum gefeierten Helden.

Zuvor hatten die 3000 Zuschauer Huskies gesehen, die gefühlt schlafend aufs Eis kamen: Nach 13 Minuten lagen sie 0:2 hinten (Tore: Trew und Ostwald). So ging es auch in die erste Pause.

Ausgerechnet Kapitän Manuel Klinge war es nach 28. Minuten, der Kassel zurück ins Spiel schoss - vorerst.

Denn im dritten Durchgang war es Baumgartner, der in Minute 45 die Weichen auf Sieg für Landshut stellte - aber eben nicht endgültig.

Denn Jens Meilleur in Überzahl schaffte postwendend den Anschluss, Collins glich sieben Minuten vor dem Ende aus.

Was folgte waren Verlängerung, Penaltyschießen - und eben Collins' erneuter Treffer, der Treffer zum Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Echte Biker auf drei Rädern
Lokalsport

Echte Biker auf drei Rädern

Kassel. Andere Biker schmunzeln über sie, denn auf der Straße sind Piaggio MP3-Fahrer echte Exoten. Das aber mit Leidenschaft.
Echte Biker auf drei Rädern
Baunatal ehrte seine besten Sportler
Lokalsport

Baunatal ehrte seine besten Sportler

Baunatal. Einmal im Jahr ehrt die Stadt Baunatal ihre erfolgreichsten Sportler. Und von denen gibt es viele. Egal ob Skisportler, Leichtathleten, Flam
Baunatal ehrte seine besten Sportler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.