Huskies im Halbfinale

4:0 in Regensburg Aber: Goalie Htinen fllt verletzt aus Eishockey. Jetzt kann ich es ja zugeben: Regensburg war unser absol

4:0 in Regensburg Aber: Goalie Htinen fllt verletzt aus

Eishockey. Jetzt kann ich es ja zugeben: Regensburg war unser absoluter Angstgegner, offenbarte Huskies-Coach Stphane Richer auf der Pressekonferenz nach dem vierten Sieg ber die Eisbren aus Regensburg. Mit vier Siegen in Folge (diesmal 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)) schalteten die Kassel Huskies die Bayern im Play-Off-Viertelfinale aus. In der Vorrunde hatten die Schlittenhunde noch drei von vier Spielen verloren. Allerdings mussten die Huskies das Weiterkommen teuer bezahlen: Fr Keeper Markus Htinen sind die Play-Offs aller Wahrscheinlichkeit nach beendet. Bnderiss im Sprunggelenk, so die Diagniose und eventuell droht sogar eine Operation.

In der vierten Partie zeigten die Nordhessen von Anfang an, dass sie gleich den ersten Matchball nutzen wollten. Es gab kein Schielen nach einem mglichen weiteren Heimspiel und den damit verbundenen Einnahmen. Nach gut sechs Minuten legte Ryan Kraft ein unwiderstehliches Solo aufs Eis, umkurvte drei Regensburger, um dann den Puck lssig in den Giebel zu lupfen 1:0 fr die Huskies. Alles lief nach Plan, bis zur elften Minute: Im Getmmel vor dem Kasseler Tor fiel ein Eisbren-Strmer auf Markus Htinen. Der Schlussmann der Schlittenhunde musste verletzt vom Eis. Die Diagnose kam gestern abend nach der Kernspintomographie: Bnderriss im Sprunggelenk und drohende Operation. Mannschaftsarzt Hans Schafdecker: Es ist dasselbe wie bei Christian Kohmann.In Regensburg stand fortan Elwing zwischen den Pfosten und der machte seine Sache prchtig. Genauso wie die Huskies-Strmer: Nach nur 24 Sekunden im zweiten Drittel zerstrte Manuel Klinge mit seinem dritten Play-Off-Treffer die letzten Regensburger Hoffnungen.

Im letzten Spielabschnitt war dann bei den gut 200 mitgereisten Fans Partystimmung angesagt. Ausgelassen feierten sie den Einzug ins Halbfinale und die Tore drei und vier. Nach 45 Minuten war es erneut Klinge der traf. Und eineinhalb Minuten spter war Danny Beauregard zur Stelle 4:0.

Nach dem Abpfiff kannte die Freude auch bei der Mannschaft und den Verantwortlichen keine Grenzen. Noch in der Kabine wurde das erste Mal angestoen.

Drei Tage haben die Spieler nun Zeit zum Regenerieren, dann gehts weiter mit dem Training. Zuvor richten sich die Blicke aber gespannt nach Bremerhaven, wo der EHC Mnchen heute das Halbfinale erreichen kann. Die Mnchner wren dann am kommenden Sonntag im ersten Halbfinalspiel der Gegner der Schlittenhunde. Drehen die Norddeutschen das Play-Off-Viertelfinale noch, wrden die Nordhessen auf den Sieger zwischen Schwenningen und Landshut treffen. Zurcklehnen kann sich indessen Wolfsburg. Die Grizzly Adams gewannen die Serie gegen Essen mit 4:0 und stehen ebenfalls schon im Halbfinale.

Karten fr die beiden Heimspiele im Halbfinale (1. April und 5. April) gibt es ab sofort im Sportshop der Huskies.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Für Kinder in der Dritten Welt

Fulda/Groenlder.Er hat in der hiesigen Region und darber hinaus einen guten Namen: Die Rede ist vom Verein Wir helfen
Für Kinder in der Dritten Welt
Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station
Lokalsport

Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station

Ende des Jahres wird das Flugzeug außer Dienst gestellt. Zahlreiche Fulgzeugfans nutzen die Chance, die Maschine einmal ganz aus der Nähe zu betrachten.
Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.