Huskies: Niederlage nach Penaltyschießen

+

In einer Zitterpartie konnten die Huskies sich nicht gegen den SC Riessersee durchsetzen. Die Eishockeyteams trennten sich 0:1 nach Penaltyschießen.

Eishockey. Alles bangen war umsonst: Im ersten Heimspiel 2015 gelang es den Kassler Huskies nicht, während der Spielzeit mitsamt Verlängerung einen Treffer im Tor der Gegner vom SC Riessersee zu versenken. Erst im Penaltyschießen konnten die Gäste, allen voran Florian Vollmer, den Puck ins Tor der Schlittenhunde befördern. Vor über 3500 Zuschauern gingen die Teams vom Eis.

Die nächste Begegnung findet am Dienstag, 6. Januar, statt. Dann müssen sich die Kasseler gegen die Lausitzer Füchse beweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.