,Ich war dabei’

+

Saisonabschluss der Fahrradtrialer in Idstein

Melsungen / Idstein. Beim letzten Lauf des Fahrradtrial Hessen Cup in Idstein gab es für alle nochmals anspruchsvolle Hindernisparcoure in den verschiedenen Leistungsklassen zu überwinden.

Das Wetter spielte am Sonntag mit und es blieb trocken, denn die Spuren waren durch den Dauerregen vom Samstag schon sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Tobias Nehler (ASC Melsungen und Bikes in Motion) konnte in der Experten Klasse trotz zwei Stürzen und einem Aufenthalt im Krankenwagen noch einen guten dritten Platz sichern. Platz eins belegte ASC Melsungens Fahrer Robin Fenn.

Lara Nehler erreichte in der Smily Klasse Rang zwei und Nick Elsner(beide ASC Mel.) Rang drei. Jan Salzmann (ASC Melsungen) erreichte diesmal einen zweiten Platz in der Fortgeschrittenen Klasse.  Heny Tredup (Bikes in Motion, TGV Schotten) errang  zum Abschluss den ersten Rang, da die Konkurrenz in der höchsten Spur leider fehlte. Manuel Schröder und Leon Kirchner vom ASC Melsungen wurden Dritter und Vierter.

Elitefahrer waren zum Abschluss keine dabei, da die Saison für diese Fahrer lang und anstrengend war und Hessen Cups eher als Training mitgenommen werden. Lukas Hoppe, Mark Schroeder (ASC Melsungen, BIM) und Wolfgang Wenzel (BIM, TSV Heiligenrode) waren  gerade  erst beim letzten World Cup der Saison in Antwerpen (Belgien). Dort schieden Wenzel und Schröder im Viertelfinale aus und Hoppe konnte sich mit drei guten Runden den Platz im Halbfinale der Elitefahrer sichern. (Bei World Cups gibt es keine Unterscheidung von Junioren und Elitefahrern, alle fahren Elite). Dort errang er einen guten 24. Platz und war sehr zufrieden damit.

Beim Hessen Cup in Idstein fehlten viele dieser Fahrer daher, aber die unteren Leistungsklassen waren gut besucht. Die Hessen Cup Serie wurde auch speziell für die Jüngsten, Anfänger und Hobbyfahrer eingerichtet. Hier hatte man eine Plattform gefunden in der keine Serie gefahren und jeder Wettkampf einzeln bewertet wird. Die Fahrer können sich die Spuren (Leistungsklassen) aussuchen und die Wettkampftstätten sind nur in Hessen oder Thüringen, daher hat man kurze Anfahrten.

In der Fortgeschrittenen Klasse gewann Benjamin Wiegand (ASC Melsungen). Bei den Speziallisten wurden Eric Kirchner Zweiter und Meiko Keim Dritter (beide ASC Melsungen). Vater Klaus Kirchner errang in der Hobby Klasse (älter als 15 Jahre)  Rang drei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: 36:0! Young Huskies U13 mit Rekordergebnis

Kassel. Die U13 der Young Huskies haben am Sonntagmorgen beim Hessenliga-Spiel gegen die SG Neuwied/Diez-Limburg ein Rekordergebnis von 36:0 in der Kasseler …
Fotostrecke: 36:0! Young Huskies U13 mit Rekordergebnis

Bildergalerie: Eintracht Baunatal mit deutlicher Niederlage gegen SG Leutershausen

Handball. Drittligist Eintracht Baunatal musste am Samstagabend eine deftige 19:30 (9:13) Niederlage gegen den SG Leutershausen in der Baunataler Rundsporthalle …
Bildergalerie: Eintracht Baunatal mit deutlicher Niederlage gegen SG Leutershausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.