Jetzt gilt’s MT!

Heute: Gegen Dsseldorf ist ein Sieg PflichtHandball. Nach der Pleite in Minden wird es jetzt ernst fr die MT Melsungen. Gegen Dsseld

Heute: Gegen Dsseldorf ist ein Sieg Pflicht

Handball. Nach der Pleite in Minden wird es jetzt ernst fr die MT Melsungen. Gegen Dsseldorf (heute, 17 Uhr, Meirotels-Halle) muss gewonnen werden, ansonsten droht der Relegationsplatz, wenn nicht sogar Schlimmeres.

Die MT hat 16 Zhler auf der Habenseite, Dsseldorf einen mehr. Auch in der Tabelle stehen beide dicht hintereinander: Dsseldorf auf Rang 14, Melsungen auf 15. Mit 14 Punkten folgt Wetzlar. Die Konstellation im Tabellenkeller kann sich bis zum Sonntag schon wieder ndern. Denn bereits am gestern traten die anderen Konkurrenten der MT um den Klassenerhalt an und spielten gegeneinander (Lbbecke Minden, Wetzlar Hildesheim / Ergebnisse lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor). Jetzt, wo es immer enger wird, knnte sogar das Torverhltnis wichtig werden. Doch zunchst ist die MT froh, wenn gegen Dsseldorf Zhlbares herausspringt. In Minden war irgendwie der Wurm drin, will MT-Trainer Robert Hedin gar nicht lange Ursachenforschung betreiben. Er blickt lieber nach vorn: Die Phase, in der wir das Spiel beinahe noch gedreht haben, muss fr uns der Mastab fr den Einsatz gegen Dsseldorf sein.Alexander Flker baut dabei auf die Fans: Wenn uns unsere Zuschauer genauso begeistert untersttzen wie zuletzt gegen Balingen, dann werden wir gewinnen, ist sich der MT-Sportchef sicher. Dazu mssen alle nochmal auf die Zhne beien. Die Liste der Angeschlagenen wird einfach nicht krzer. Im Gegenteil: In Minden musste Panther Predrag Kontic wegen eines virusbedingten Schwcheanfalls nach 15 Minuten vom Feld. Grigorios Sanikis (ich bin weit von meiner Bestform entfernt), sehnt das Saisonende herbei, um seinen Meniskusschaden endlich beheben zu lassen. Und Spielmacher Petr Hazl kmpfte erneut mit ldiertem Rcken. Von den kleinen und greren Blessuren weiterer Spieler ganz zu schweigen. Zudem fehlen nach wie vor Andrej Kurchev, Vladica Stojanovic und Karsten Whler.

Karten gibt es auf jeden Fall noch an der ab 15.30 Uhr geffneten Tageskasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.