„Jetzt kommt der Feinschliff!“

Von THOMAS LANGEFuball. Jetzt haben wir erst mal ein paar Tage frei und dann gehts an den Feinschliff, verriet KSV-M

Von THOMAS LANGE

Fuball. Jetzt haben wir erst mal ein paar Tage frei und dann gehts an den Feinschliff, verriet KSV-Mittelfeld-Mann Harez Habib nach dem Spiel. Und diese Pause ist auch dringend ntig, denn die Beine der KSV-Kicker wirkten gerade in der zweiten Hlfte schwer wie Blei.

Zuvor hatte Traditionsverein Rot-Wei Essen in einem nur in den ersten 45 Minuten guten Kick den Lwen ein 1:1 abgerungen und in einigen Szenen gezeigt: Man ist auf der Zielgerade der Vorbereitung angelangt.Vor weniger als 1000 Zuschauern lieferten sich die beiden Regionalligisten Kassel im Sden, Essen im Westen in der ersten Halbzeit ein phasenweise kampfbetontes Testspiel. Mit fairen und teilweise unfairen Mitteln kmpften beide Seiten wohl weniger um den Sieg in diesem bedeutungslosen Match, sondern vielmehr als Empfehlung an die jeweiligen Trainer.Die Lwen-Abwehr zeigte sich dabei in manchen Situationen noch zu unbeweglich und mit mangelnder Absprache. Und so resultierte Essens Fhrungstreffer nach 24 Minuten aus individuellen Fehlern der Lwen-Innenverteidigung: Sebastian Stachnik zog am Strafraum von der linken Seite nach innen, kein Lwe fhlte sich zustndig, ein Schuss und die Essener Fhrung war perfekt und Lwen-Keeper Dennis Lamczyk stinksauer. Doch nur zwei Minuten spter egalisierte Thorsten Bauer nach einem Fehler der Essener Verteidigung mit einem trockenen Schuss zum 1:1 der Endstand.

Stefan Markolf berzeugteZwei Akteure fielen an diesem Abend besonders auf: Einmal der wieder genesene Flgelspieler Dennis Tornieporth, der mit feinen Einzelleistungen fr Dampf auf seiner Auenbahn sorgte. Und zum Zweiten Neu-Lwe und Links-Verteidiger Stefan Markolf. Der Abwehrspieler machte in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel und empfahl sich fr die Startformation: Ich werde in der letzten Woche vor Saisonbeginn so Gas geben, dass der Trainer mich beim Saisonauftakt in Mnchen nicht drauen lassen kann, sagte er nach dem Match. Der 25-jhrige aus Witzenhausen, der neben zahlreichen Eintze in der zweiten Liga auch auf einen im DFB-Pokal blicken kann, freut sich auf die neue Saison. Ich habe ja schon in der B-Jugend fr den KSV gespielt und kenne noch einige und das Umfeld noch sehr gut. Genau wie die anderen Neuen bin ich auch super aufgenommen worden, erklrt der fast gehrlose Spieler und: Es ist schn, hier zu spielen.Auch Harez Habib hat die Qualitten des aufmerksamen Verteidigers erkannt. Er ist voll im Team angekommen und es macht auch keine Schwierigkeiten mehr, dass er kaum etwas hrt. Mit den Neuverpflichtungen hat der Verein einfach alles richtig gemacht.

Land finanziert Neubau mit

Der Neubau der Haupttribne wird nun auch mit Geldern vom Land Hessen finanziert. Wie Landtagsabgeordneter Wolfgang Decker jetzt erklrte, werden 10 Mio. Euro aus dem Landesausgleichsstock zur Verfgung gestellt, von denen bis zu 4 Mio. Euro fr den Neubau der Haupttribne eingesetzt werden knnen. Da die Kosten fr die Tribne ca 8 Mio. Euro betragen sollen, reduziert sich der stdtische Anteil um die Hlfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

KSV Baunatal und Sponsor Gerhard Klapp streiten jetzt vor Gericht
Lokalsport

KSV Baunatal und Sponsor Gerhard Klapp streiten jetzt vor Gericht

Klapp sagt, Verträge seien nicht eingehalten worden, Baunatal sagt nichts: Jetzt muss ein Gericht entscheiden, was richtig und was falsch ist.
KSV Baunatal und Sponsor Gerhard Klapp streiten jetzt vor Gericht
Messe für Fitness und Kampfsport in Kassel
Lokalsport

Messe für Fitness und Kampfsport in Kassel

Fitness – das ist mehr als Hantelbank und Laufband. Das beweist die große Vielfalt an Trainingsmöglichkeiten. Frank Kohlhase und Georg Brechtken wollen mit …
Messe für Fitness und Kampfsport in Kassel
Reinhardshagens Fußballnachwuchs ist Hallenkreismeister!
Lokalsport

Reinhardshagens Fußballnachwuchs ist Hallenkreismeister!

Die C1-Junioren der JSG Reinhardshagen/Immenhausen beherrschten in der Endrunde die Konkurrenz.
Reinhardshagens Fußballnachwuchs ist Hallenkreismeister!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.