FFW Kämmerzell: Neuwahlen standen im Vordergrund

Kmmerzell. Beiden Neuwahlen in Kmmerzell unter Regie des Leiters der Feuerwehr Fulda, Thomas Hinz, wurde die Fhrungsmannschaft

Kmmerzell. Beiden Neuwahlen in Kmmerzell unter Regie des Leiters der Feuerwehr Fulda, Thomas Hinz, wurde die Fhrungsmannschaft, bis auf den 2. Vereinsvorsitzenden Albert Brhler, der sich aus persnlichen Grnden nicht mehr zur Wahl stellte, in ihren Funktionen besttigt. Als 2. Vereinsvorsitzender wurde Franz-Josef Hartung gewhlt.

Nach der Erffnung der Jahreshauptversammlung durch Wehrfhrer Thomas Gtz wurde der Jahresbericht der Jugendfeuerwehr durch den Jugendwart Daniel Siegmund vorgetragen. Die derzeit 12 Mitglieder zhlende Jugendfeuerwehr Kmmerzell absolvierte im vergangenen Jahr 393 Stunden als feuerwehrtechnische Ausbildung und 411 Stunden entfielen auf allgemeine Jugendarbeit, was insgesamt 804 Gesamtstunden ergibt. Neben der jhrlich stattfinden Osterputzaktion waren die Jugendlichen stark bei der Gestaltung des Tages der offenen Tr" engagiert. Der stellvertretende Stadtjugendfeuerwart Marco Taschner bedankte sich fr die gute Zusammenarbeit. Er bedauerte, das nicht in allen Stadtteilen die Jugendfeuerwehren so stark sind wie in Kmmerzell und das teilweise Jugendwehren aus verschiedenen Orten zusammengelegt werden mssen.

Bereitschaft fr Lehrgnge wird knapper

Wehrfhrer Thomas Gtz ging in seinem Bericht auf die Ausbildungssituation der Einsatzabteilung ein. Neben der immer knapper werdenden Bereitschaft sich ehrenamtlich zu engagieren, stellt oft die berufliche Situation ein Hindernis dar, die fr den Feuerwehrdienst notwendigen Lehrgnge zu besuchen. Grundlehrgnge, Atemschutzlehrgnge und Kettensgenlehrgnge waren im Kmmerzell die gefragtesten Weiterbildungsmanahmen im letzten Jahr. Insgesamt 993 Stunden wurden von den derzeit 22 Aktiven in der Einssatzabteilung fr theoretische und praktische Ausbildung aufgewendet. In Kmmerzell musste die Wehr 4 mal ausrcken, 1 Brandeinsatz und 3 technische Hilfeleistungen waren zu verzeichnen.

Der Leiter der Feuerwehr Fulda, Thomas Hinz, ging in seinem ausfhrlichen Vortrag darauf ein, das Zivilcourage und zeitliches Engagement unabdingbar sind, um mit den Feuerwehren zum Wohl der Brgerinnen und Brger da zu sein. Der rechtliche Rahmen verlangt von den Aktiven, immer mehr Verantwortung ab. Deshalb sei es wichtig, immer an den regelmigen Aus- und Weiterbildungen teilzunehmen. In diesen Ausbildungen geht es auch um richtiges Arbeiten bei Sondereinstzen, wie z. B. der Beseitigung von Tierkadavern, die evtl. von der Vogelgrippe befallen sein knnen.

Kulturelle Aktivitten

Uwe Dll, der Vorsitzende des jetzt 72 Jahre alten Vereins, der derzeit 146 Mitglieder zhlt ging in seinem Bericht auf die vielen kulturellen Aktivitten des Verein ein, dankte fr die gute Zusammenarbeit und bedankte sich bei allen, die den Verein im letzten Jahr dabei tatkrftig untersttzt haben. Er wies darauf hin, das in diesen Jahr der Schulungsraum und die Toiletten im Feuerwehrhaus saniert werden und bat um tatkrftige Untersttzung bei der Ausfhrung der Arbeiten.

Herbert Fladung berichtet ber die zahlreichen Wanderungen der 15 Mitglieder zhlenden und zwischen 60 und 83 Jahren alten Mitgliedern der Seniorengruppe der freiwilligen Feuerwehr Kmmerzell. Die Kameraden Stefan Huppmann und Christian Wehner wurden nach bestandenem Grundlehrgang zu Feuerwehrmnnern befrdert.

Gruworte sprachen die SPD-Stadtverordnete Heidelinde Weinberger, der CDU Stadtverordnete Stefan Grauel. Ortvorsteherin Rita Wehner berbrachte die Gre vom Ortsbeirat Kmmerzell und bedankte sich, wie auch der Vorsitzende des Karnevalvereins, Guido Lomb, fr die gute Zusammenarbeit.

Der Vorstand

Wehrfhrer: Thomas GtzJugendfeuerwehrwart: Daniel SiegmundStellv. Jugendfeuerwehrwart: Tashin zkara1. Vorsitzender: Uwe Dll2. Vorsitzender: Franz-Josef HartungSchriftfhrer: Lothar GrtnerKassierer: Edmund RothPressewart: Matthias Diehl

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sebastian Kehl an der Tischtennisplatte
Lokalsport

Sebastian Kehl an der Tischtennisplatte

Fußball-Prominenz im Deutschen Tischtenniszentrum. Auch Christoph Metzelder beim Balleimer-Training im Vorfeld des TTBL-Finales mit TTC Maberzell.
Sebastian Kehl an der Tischtennisplatte
Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station
Lokalsport

Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station

Ende des Jahres wird das Flugzeug außer Dienst gestellt. Zahlreiche Fulgzeugfans nutzen die Chance, die Maschine einmal ganz aus der Nähe zu betrachten.
Eine Legende auf Abschiedstour: Retro-Brummel machte am Kassel Airport Station

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.