Kein Spar-Event

Handball. Die Handballwelt schaut nach Nordhessen: Vom 11. bis 15. August findet in verschiedenen norhessischen und thringischen Hallen der Spar

Handball. Die Handballwelt schaut nach Nordhessen: Vom 11. bis 15. August findet in verschiedenen norhessischen und thringischen Hallen der Sparkassencup 2009 statt.

Bereits zum 14. Mal

Deutschlands grtes Saisonvorbereitungsturnier ist lngst eine feste Gre im deutschen Spitzensport. Das renommierte Turnier wird nunmehr im 14. Jahr ausgetragen. Alljhrlich versammeln sich deutsche und europische Top-Teams des Mnnerhandballs in Hessen und Thringen, um sich mit der unmittelbaren Ligakonkurrenz zu messen und wichtige Fingerzeige fr die neue Saison zu erhalten. Der veranstaltenden Turniergemeinschaft unter Federfhrung von Heide Aust, Thomas Giesler und Jrgen Bauer, ist es erneut gelungen, ein attraktives Teilnehmerfeld fr das fnftgige Groereignis zu gewinnen. Zum 16 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld gehren allein acht Erst- und vier Zweitligisten, ein Regionalligist sowie drei europische Teams aus Polen, Dnemark und der Schweiz.Sie treffen an den fnf Spielorten Bad Wildungen, Felsberg, Melsungen, Eisenach und Rotenburg a.d. Fulda aufeinander.

Internationale Konkurrenz

Europa ist mit drei Teams vertreten: Aus der Schweiz kommt der Traditionsclub Grashoppers Zrich zum Turnier. Der polnische Spitzenclub Wisla Plock schickt nach der Vorjahresteilnahme erneut ein Klasse-Team ins Rennen. Aus dem Land des amtierenden Europameisters Dnemark wird Erstligist Nordsjaelland Handball sein Knnen demonstrieren. Gesucht wird der Nachfolger von Vorjahressieger TBV Lemgo. Ins Finale am 15. August nach Rotenburg a.d. Fulda wollen Champions-League-Teilnehmer Rhein-Neckar Lwen, die SG Flensburg-Handewitt, die HSG Dsseldorf, der TSV Dormagen, die MT Melsungen, GWD Minden, die HSG Wetzlar und der TSV Hannover-Burgdorf aus der 1. Handball-Bundesliga. Eine Auenseiterrolle kommt den Zweitligisten TV Emsdetten, ThSV Eisenach, Wilhelmshavener HV und Bergischer HC zu. Komplettiert wird das Tableau durch den Regionalligisten HSG Gensungen-Felsberg.Die Vorrundenspiele beginnen jeweils um 18.15 und 20.15 Uhr. Tickets sind zum Preis von 26 Euro (Dauerkarte Erwachsene), 13 Euro (Dauerkarte Jugendliche) und 12 Euro (Tageskarte Erwachsene) und 6 Euro (Tageskarte Jugendliche) erhltlich. Die VIP-Karte kostet 55 Euro. Neben den bekannten regionalen Vorverkaufstellen sind die Tickets ab dem 9. Juli auch ber die Internetseite www.sparkassenhandballcup.de zu erwerben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.