Kokos-Currywurst beim Lauf-Empfang

Keine Frage: Currywurst gehört eigentlich nicht (oder nur selten) auf den Speiseplan erfolgreicher Marathon-Läufer. Trotzdem war die Kreation aus

Keine Frage: Currywurst gehört eigentlich nicht (oder nur selten) auf den Speiseplan erfolgreicher Marathon-Läufer. Trotzdem war die Kreation aus Wurst, feuriger Soße und einem Schuss Kokos-Sahne der letzte Schrei auf dem Sponsorenabend des Kassel Marathons in den Räumen des Klinikums Kassel. Birgit Dilchert, Personalvorstand Gesundheit Nordhessen, hatte dorthin geladen und Sponsoren und Gönner waren der Einladung gern gefolgt. Dort erfuhren sie brühwarm die neueste Infos rund um den Lauf von Organisator Winfried Aufenanger, ließen sich bespaßen von Comedian Tante Lilli oder führten untereinander anregende Lauf-Gespräche. Mit dabei waren u.a. von Sponsor E.ON Ulrich Fischer sowie Marathon-Botschafter und Lohfelden-Bürgermeister Michael Reuter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streckenrekord: Edwin Kosgei gewinnt Kassel Marathon - Kebeya triumphiert erneut

Edwin Kosgei hat den WAM Kassel Marathon gewonnen. Dabei stellte der Sieger mit 2:12:37 Stunden einen neuen Streckenrekord auf. Bei den Frauen gewann ebenfalls die …
Streckenrekord: Edwin Kosgei gewinnt Kassel Marathon - Kebeya triumphiert erneut

Fotostrecke: Eintracht Baunatal teilen sich die Punkte mit Großwallstadt

Handball. Der Handball Drittligist GSV Eintracht Baunatal spielte am Samstagabend 24:24 Unentschieden gegen den TV Großwallstadt.
Fotostrecke: Eintracht Baunatal teilen sich die Punkte mit Großwallstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.