Kracher zum Saisonfinale: 1. FC Köln am 17. Mai im Auestadion

+

Einen Leckerbissen serviert der heimische KSV Hessen am 17. Mai im Auestadion: Der 1. FC Köln kommt für ein Freundschaftsspiel nach Kassel.

Kassel. Der KSV Hessen Kassel beschließt die Saison so, wie sie begonnen hat: Nach den "Festspielwochen" im Juli und August - mit den Partien gegen Hamburg und Hannover gastiert am 17. Mai 2016 ab 19 Uhr der 1. FC Köln zum Saisonfinale im Kasseler Auestadion.

"Wir freuen uns sehr, unseren Fans nochmal zum Abschluss so ein Highlight präsentieren zu können", sagt Torsten Pfennig, der wie bereits gegen den HSV die Partie gemeinsam mit der Agentur Match IQ nach Kassel holte.

"Was in der Region möglich ist, haben wir im letzten Sommer gesehen. Wir wollen die Fans und Mannschaft mit so einem positiven Erlebnis gegen einen absoluten Traditionsverein in den Sommer schicken", erklärt der Geschäftsstellenleiter der Löwen. Karten für den Kracher gibt es bereits ab Dienstag, den 23. Februar 2016 in allen Vorverkaufsstellen sowie in der Geschäftsstelleund im Internet (tickets.ksv‐hessen.de).

Dabei erhalten Dauerkarteninhaber wieder 50 Prozent Rabatt für ihre Karte in ihrer Kategorie. Die nummerierten Dauerkartenplätze bleiben bis zum 31. März reserviert und gehen dann in den freien Verkauf.

Die Preise gliedern sich wie folgt:Haupttribüne 15 EuroHaupttribüne ermäßigt 13 EuroOsttribüne 10 EuroOsttribüne erm. 8 EuroOsttribüne Kind 5 EuroStehplatz Nordkurve 7 EuroStehplatz Nordkurve erm. 6 EuroStehplatz Südkurve (Gast) 7 EuroStehplatz Südkurve erm. (Gast) 6 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nachwuchs auf den Grüns

Golf. Nachwuchsfrderung unter Wettkampfbedingungen und Spitzensport junger Talente unter diesen Vorzeichen stand der Auftakt der 32. Off
Nachwuchs auf den Grüns

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.