Kreisvorsitzendenkonferenz der MIT Hessen

Fulda. Zukunftsweisende Entscheidungen haben die Mitglieder der Bezirks- und Kreisvorsitzendenkonferenz der MIT Hessen - Mittelstands- und Wirtschafts

Fulda. Zukunftsweisende Entscheidungen haben die Mitglieder der Bezirks- und Kreisvorsitzendenkonferenz der MIT Hessen - Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU whrend einer Zusammenkunft in Fulda getroffen.

Ort der Gesprche unter Leitung des Landesvorsitzenden Edwin Balzter (Eichenzell) war die Sysbohr GmbH im Industriepark West; die Unternehmer Paul und Martin Himmelmann sind beide Mitglieder der MIT. Am Vorabend hatte es bereits eine Vorstandssitzung gegeben, an der unter anderem auch Staatssekretr Dr. Walter Arnold und der stellvertretende MIT-Bundesvorsitzende Professor Dr. Klaus-Peter Meinzer teilnahmen, und whrend der die Themen vorbesprochen worden waren.

Bevor es am folgenden Tag in medias res ging, stellten Paul und Martin Himmelmann den Bezirks- und Kreisvorsitzenden ihr Unternehmen vor, das an den beiden Standorten Groenlder-Uffhausen und Fulda-West rund 100 Mitarbeiter beschftigt. Bundesweit bekannt geworden ist Himmelmann durch sein Engagement beim Projekt 50 plus; dafr war er unter anderem von Minister Franz Mntefering ausgezeichnet worden. Frank Hartmann berbrachte die Gre des Landkreises Fulda sowie der CDU-Landtagsabgeordneten Margarete Ziegler-Raschdorf und Dr. Norbert Herr und verwies auf den durch die mittelstndische Wirtschaft geprgten Landkreis Fulda, der seit inzwischen zwei Jahren landesweit die niedrigste Erwerbslosenquote aufweisen knne. Dies sei dem sehr guten Zusammenwirken von Politik, Mittelstand und Verwaltung zu verdanken.

Im Mittelpunkt der von Landesgeschftsfhrer Berthold Jost organisierten Konferenz stand die Frage, wie es gelingen knnte, mehr Mitglieder zu werben. Hierzu wurde die Bildung eines Arbeitskreises beschlossen. Derzeit gehren 1865 Frauen und Mnner der MIT Hessen an. Die Mitglieder strksten Kreisverbnde sind Fulda (436) und Main-Kinzig (138). Balzter gab als Zielvorgabe aus, die Zahl von 2000 Mitgliedern zu erreichen. Diskutiert wurde von den Anwesenden die Mglichkeit einer Betriebsmitgliedschaft oder eines Frdervereins MIT, der nicht den Statuten des Parteiengesetzes unterliegen wrde.

Es gelte, so der allgemeine Tenor, MIT relevante Themen in die ffentlichkeit zu transportieren, die MIT gerade auch im Hinblick auf die Landtagswahl im Januar 2008 als politischen Machtfaktor zu betonen und durch Veranstaltungen bekannt zu machen. Die einzelnen Kreisverbnde knnten auch auf dieser Ebene voneinander profitieren. Nach Ansicht von Bundesvorstandsmitglied Gerd Robanus bietet sich derzeit gerade das Thema CSR (Corporate Social Responsibility) an, um damit auf aktuelle Probleme und Anliegen der mittelstndischen Wirtschaft aufmerksam zu machen.

Den Kreisverbnden steht brigens seit einem halben Jahr eine fertig gestaltete Website zu Verfgung, hnlich dem Design der MIT Hessen und der Bundesseite. Beschlossen wurde auch, dass die MIT die CDU bei der Landestagswahl 2008 im Rahmen ihrer Mglichkeiten untersttzen wird. So knnte es in den Kreisverbnden beispielsweise gemeinsame Firmenbesuche mit dem jeweiligen Landtagskandidaten geben. Eine zentrale Veranstaltung wird es mit Ministerprsident Roland Koch geben, und zwar in Nordhessen. Abschlieend wurden noch Delegiertenfragen im Hinblick auf den MIT-Bundeskongress in Bremen behandelt und festgelegt, dass sich Gerd Robanus, Frank Gotthardt und Frank Williges um die drei Kreisverbnde Hersfeld-Rotenburg, Lahn-Dill und Werra-Meiner kmmern sollen. Dort wurden die bis zum 30. Juni zwingend durchzufhrenden Vorstandswahlen noch nicht in Angriff genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kaufungerin reitet um Gold: Dörte Mitgau ist bei der "MEM" dabei
Lokalsport

Kaufungerin reitet um Gold: Dörte Mitgau ist bei der "MEM" dabei

Die Mitteleuropäische Meisterschaft (MEM) ist der zweitwichtigste Wettbewerb, den es im Islandpferdesport gibt. Mit dabei: Dörte Mitgau aus Kaufungen.
Kaufungerin reitet um Gold: Dörte Mitgau ist bei der "MEM" dabei
Mit einem Weltmeister trainieren: SV Fußballschule mit Guido Buchwald in Vellmar
Lokalsport

Mit einem Weltmeister trainieren: SV Fußballschule mit Guido Buchwald in Vellmar

In den Herbstferien können fußballinteressierte Jungen und Mädchen an einem dreitägigen Intensiv-Trainingscamp beim OSV Vellmar teilnehmen.
Mit einem Weltmeister trainieren: SV Fußballschule mit Guido Buchwald in Vellmar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.