Kroose Klasse

Bayern II Lwen 4:0: Jungstar Toni Kroos nicht zu stoppen Fuball. Nix wars mit dem erhofften Auswrtssieg bei den klei

Bayern II Lwen 4:0: Jungstar Toni Kroos nicht zu stoppen

Fuball. Nix wars mit dem erhofften Auswrtssieg bei den kleinen Bayern. 0:4 (0:2) kamen die Lwen bei der Reserve des deutschen Rekordmeisters unter die Rder. Dabei berragte bei den Gastgebern einer, der einmal ein ganz Groer werden kann: Toni Kroos.

Der 17-Jhrige war vor dreieinhalb Wochen beim Bayern-Spiel gegen Cottbus im Alter von 17 Jahren, 8 Monaten und 22 Tagen jngster Debtant des FC Bayern Mnchen in der Fuball-Bundesliga und glnzte gleich als zweifacher Vorbereiter fr WM-Torschtzenknig Klose. Und auch diesmal machte Kroos seinem Ruf als Super-Vorbereiter alle Ehre: Er legte drei der vier Bayern-Treffer auf. Den ersten schon in der 13. Minute: Einen Freisto des Rohdiamanten versenkte Nagorny per Kopf zum 1:0. Nur sieben Minuten spter hebelte Kroos mit einem Steilpass die komplette Lwen-Hintermannschaft aus: Hummels behielt allein vor Adler die Nerven 2:0. In der Folge waren die Lwen die Mannschaft mit den besren Torchancen (u.a Bauer an den Pfosten und im Nachschuss daneben). Doch Treffer erzielten nur die Bayern: Schwarz (62./nach Kroos-Freisto) und Yilmaz (84.) trafen zum 4:0 Endstand.

Ein enttuschter Thorsten Bauer: Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf in keiner Weise wider. Das hrt sich zwar komisch an. Aber: Wir waren gar nicht so schlecht heute. Wir haben dumme Tore kassiert und sind nicht clever genug gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.