Kunst auf Eis

Lauterbacher in Bad NauheimBad Nauheim/Lauterbach. Nachdem im vergangenen Jahr der Eiskunstlaufwettbewerb zum Gedenken des viel zu frh ver

Lauterbacher in Bad Nauheim

Bad Nauheim/Lauterbach. Nachdem im vergangenen Jahr der Eiskunstlaufwettbewerb zum Gedenken des viel zu frh verstorbenen Eiskunstlufers Joachim Edel aus Bad Nauheim auf Grund zu geringer Teilnehmermeldungen ausfallen musste, fand diesjhrig wieder ein Wettbewerb statt. Der Hessische Eissportverband hatte seine Ausschreibungskriterien gendert und den Wettbewerb fr niedrigere Leistungsklassen geffnet.

Traditionsgem stellte der VERC Lauterbach unter der Leitung seiner Trainerin Marianne Streifler eine der grten Teilnehmergruppen. Mit den Sportlerinnen und Verantwortlichen des LSC Bad Nauheim freundschaftlich verbunden, gab es ein erfreutes Wiedersehen im Kolonel-Knight-Stadion in der hessischen Kurstadt.

Im Wettbewerb des Jahrgangs 1997 zeigte Inga Rausch eine gute Leistung und wurde bei 9 Gruppenteilnehmern mit dem 3. Platz belohnt. Die vorderen Pltze des Jahrgangs 1998 gingen an die Zwillinge Kimberly (2.Platz) und Denise Traud (4.Platz). Franziska Weishaupt erreichte den 6. Platz. Die Teilnehmerinnen dieser beiden Wettbewerbe zeigten eine Kr mit einer Dauer von 2.30 Min. in die bis zu 7 Sprungelemente, 3 Sprungkombinationen, Pirouetten sowie Schrittfolgen enthalten waren.

Der Wettbewerb Ice Cup Hessen mit einer zweimintigen Kr war in die Gruppen A (bis 11 Jahre) und B (ab 12 Jahre) gesplittet. Unter 20 Teilnehmern der Gruppe A prsentierten Maria Dimmerling (6.), Lisa Schuster (7.) und Jessica Gossen (8.) ihr Knnen. Melina Weickert erreichte vor Julia Janzen (16.) den 10. Platz. Jeweils Pokale und Pltze auf dem Siegertreppchen erreichten gleich zwei VERC- Luferinnen: Sarah Schastok erhielt fr ihre Kr Platz 2 vor Alexandra Keller, die einen ebenfalls hervorragenden 3. Platz belegte. Marilena Schfer erreichte in dieser Gruppe den 13. Platz.

Die Leistungsklassen mit Klassenlaufprfungen begannen ab dem Wettbewerb der Anfnger Hier gingen fr den VERC Lauterbach Selina McQueen, Stephanie Arend und Victoria Krjukov an den Start. Selina erreichte mit einem guten Krvortrag den 6. Platz, Stephanie Platz 10 und Victoria, die keinen guten Tag erwischt hatte und viele Sprnge verpatzte landete auf Platz 15.

In der Kategorie Nachwuchs Damen erreichte Sheila Rubin den vierten Platz. Neben allen Doppelsprngen wird in dieser Gruppe von einigen Luferinnen bereits der Doppelaxel im den Krprogrammen gezeigt. Sprungkombinationen aus Doppelsprngen, Kombinationspirouetten so wie Schritt- oder Spiralenschrittfolgen runden hier die Programmhhepunkte der Luferinnen ab.

Die Sportlerinnen sind zu verschiedenen Trainingszeiten im Eisstadion Lauterbach beim Training zu sehen. Kinder ab 4 Jahre, die ebenfalls Interesse am Eis laufen haben, sind zu einem 4-wchigen kostenfreien Schnuppertraining (auch Schlittschuhe werden kostenfrei verliehen) unter fachkundiger Anleitung eingeladen. Die Trainingszeiten der Anfnger sind montags 14.30 Uhr und freitags 16.45 Uhr im Lauterbacher Eisstadion. Weitere Informationen erteilt die VERC-Trainerin Marianne Streifler unter 0171/4052741

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.