In letzter Minute: Kleine Katze in Mülltonne entsorgt?

Poppenhausen. Dieses süße, kleine Katzenmädchen wurde in einer gelben Abfalltonne,die bereits zur Abholung an der Straße stand, in letzter Minute

Poppenhausen. Dieses süße, kleine Katzenmädchen wurde in einer gelben Abfalltonne,die bereits zur Abholung an der Straße stand, in letzter Minute von einer aufmerksamen Tierliebhaberin gerettet.

Die Dame hörte ein lautes Miauen undbegann zu suchen. Sie traute ihren Augen nicht, als dies aus gelben Tonne kam. Als sie die Tonne öffnete, fand sie ein Kätzchen mit einem völlig zerfetzten Schwänzchen darin. Da eine Katze wohl nicht in der Lage ist, selbst in eine verschlossene Tonne zu klettern, liegt der Verdacht nahe, dass man das verletzte Tier in der Tonne entsorgen wollte. Die Dame brachte das Kätzchen in die nächste Tierklinik, um es tierärztlich versorgen zu lassen.

Das Schwänzchen war nicht mehr zu retten und wurde amputiert. Seit ein paar Tagen wird das Schmusekätzchen von Heike Schäfer vom Tierschutz Fulda gesund gepflegt. Wir sind sehr froh, dass sie keine weiteren Schäden davongetragen hat, denn sie ist lebensfroh und verspielt und wartet nun auf ein liebevolles Zuhause, wo sie dieses grausame Erlebnis schnell vergessen kann. Wer der kleinen Bea ein Zuhause schenken möchte, kann sich unter der Nummer 0173/7430312 melden.

Von ANITA BURCK

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Thaiboxer Marinko Neimarevic zieht mit Phoenix Sport Akademie an neuen Standort
Lokalsport

Thaiboxer Marinko Neimarevic zieht mit Phoenix Sport Akademie an neuen Standort

Einst trainierte er hier seine Schüler im "Friends Gym". Jetzt hat Thaiboxer Marinko Neimarevic das gesamte Gebäude gekauft, um im nächsten Jahr mit seiner Phoenix Sport …
Thaiboxer Marinko Neimarevic zieht mit Phoenix Sport Akademie an neuen Standort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.