Löwen können’s noch

Fußball. Am Ende war es standesgemäß. Das jedenfalls befand Löwen-Trainer Mirko Dickhaut nach dem klaren 5:0 -Sieg über Hessenligist Stadtallendo

Fußball. Am Ende war es standesgemäß. Das jedenfalls befand Löwen-Trainer Mirko Dickhaut nach dem klaren 5:0 -Sieg über Hessenligist Stadtallendorf. Knapp 70 Zuschauer froren an der Seitenlinie des Kunstrasenplatzes am Auestadion und bekamen ein Spiel geboten, dass Hoffnung macht, an den guten Leistungen von vor der Winterpause anknüpfen zu können. "Ich weiß ja, was meine Jungs können," so ein entspannter Dickhaut, "aber jetzt gilt es erstmal, die Jungs wieder fit zu bekommen."

Schon nach wenigen Minuten hatte Thomas Brechler – der zur Zeit mit der Mannschaft trainiert, aber kein Kandidat für einen Wechsel sein soll – das 1:0 erzielt. Stürmer-Kollege Thorsten Bauer machte das 2:0. So ging’s auch in die Pause. Nach dem Wechsel liefen bis auf Torhüter Sven Hoffmeister zehn völlig andere Löwen auf. Ein Doppelschlag von Tobias Damm schraubte das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe. Vor beiden Toren hatte Mario Pokar toll gepasst. Ob das 5:0 wirklich Enrico Gaede oder doch ein Stadtallendorfer Verteidiger erzielte war wurscht: Beim 5:0 blieb es.

Bitter: Flügelspieler Florian Heussner verletzte sich so schlimm am Knie, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste – Diagnose: Unklar.

Anfang Februar werden die Löwen unter die Erde gehen: Auf Initiative des EXTRA TIPs werden die Jungs in einem thüringischen Bergwerk unter Tage einen Kletterparcour erleben – Teambuilding in 500 Meter Tiefe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hessenmeister im Fechten: Siegreich Stiche gesetzt

Kassel. Über 260 Fechter waren in Kassel am Start - Kasseler mit guten Auftritten.
Hessenmeister im Fechten: Siegreich Stiche gesetzt

Motorsport: Nina Prinz wird insgesamt vierte in Katar

Kassal/Katar. Superbike-Fahrerin landet zum Saisonende im Gesamtclassement nicht auf dem Treppchen.
Motorsport: Nina Prinz wird insgesamt vierte in Katar

Vom Spätstarter zum Spieler des Jahres

Touchdown! Eurobowl-Sieger und Spieler des Jahres Johannes Thiel mischt die Football-Bundesliga auf.
Vom Spätstarter zum Spieler des Jahres

Die Besten und Schnellsten

Einen festlichen Rahmen wählte der Fachbereich Sport der Universität Kassel am Mittwochabend, um seine besten Studenten zu ehren. Neben der Überg
Die Besten und Schnellsten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.