1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Löwen: Mit viel Glück ins neue KSV-Jahr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Lange

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Neujahrsempfang des KSV Hessen Kassel macht Lust auf die Rückrunde

Fußball. Die erste Aufmerksamkeit des Abends gebührte Marina Petersdorff: Die attraktive Schornsteinfegerin war vom KSV-Präsidenten Hans-Jochem Weikert dekorativ als Begrüßungs-Dame gewählt worden und sorgte direkt für neugierige und erfreute Blicke unter den zahlreichen Freunden und Förderern des KSV Hessen Kassel. Und sollte – wie es sich für Schornsteinfeger gehört – jede Menge Glück ins neue KSV-Jahr bringen.

Denn die Löwen hatten zum Neujahrsempfang ins Hotel Gude geladen – und mehrere hundert Gäste waren der Einladung gefolgt. So viele, dass Weikert von einem "Besucher-Rekord in einem der besten Häuser Kassels" sprechen konnte. Neben ihm freuten sich auch die Gäste, als der KSV ein zukunftsfähiges Konzept präsentierte.

Finanzvorstand Dirk Lassen bekräftigte, den Verein "bis 2017 schuldenfrei" zu bekommen  und Cheftrainer Matthias Mink betonte "beharrlich an der großen Herausforderung, dem Aufstieg, zu arbeiten".

Nicht in diesem Jahr, aber in einem der kommenden. Für Schmunzler sorgte Weikert in dem er erklärte, dass Nordhessen nicht nur einen leistungsfähigen Flughafen, sondern auch eine ebensolche Fußballmannschaft brauche."Der hinkt, der Vergleich",war daher im feinen Saal des Hotels zu hören, den Hotelier Horst Gude bereitgestellt hatte. Unter den Gästen waren neben der Mannschaft unter anderem auch Sportamtsleiterin Dr. Andrea Fröhlich, vom Lohfelden-Nachbar FSC Willi Becker und Andreas Fehr, aus der Politik Landtagsabgeordneter und bekennender KSV-Fan Wolfgang Decker und Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, die Bier-Größen Christoph Schneehain (Krombacher) und Christian Kropf (Kurhessische Getränke) und viele weitere Löwen-Unterstützer.

Kurzum: Mit ein bisschen Glück zu Beginn wurde den Gästen ein kurzweiliger Abend geboten – übrigens voller Vorfreude, dass es endlich im Auestadion wieder Heimspiele des KSV zu besuchen gibt.

Auch interessant

Kommentare