Maberzeller Tischtennis-Spieler sind das "Maß aller Dinge"

+

Fulda. Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell ist weiterhin Spitzenreiter der Tischtennis-Bundesliga.

Fulda. Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell bleibt auch nach dem Auswärtsspiel gegen den 1. FC Saarbrücken TT das Maß aller Dinge. Aus den direkten Verfolgerduellen des siebten Spieltags gingen Werder Bremen und Borussia Düsseldorf als Sieger hervor. Der TTC Zugbrücke Grenzau schlug den SV Plüderhausen, und im Tabellenkeller gewann der Post SV Mühlhausen beim TTC Hagen.Mit 3:1 setzte sich Fulda gegen Saarbrücken durch. Dementsprechend zufrieden äußerten sich die Gäste. Präsident Stefan Frauenholz: "Wir sind als Tabellenführer würdig aufgetreten und haben eine ganz starke Saarbrückener Mannschaft 3:1 geschlagen. Saarbrücken hat an seine drei letzten Erfolge angeknüpft und sich als Topteam präsentiert."

Ruwen Filus, der Bojan Tokic bezwang, schlug in dieselbe Kerbe: "Es ist super gelaufen für uns. Wir sind hierhergekommen, um zu gewinnen - bei einer super Mannschaft, die unverdientermaßen relativ weit hinten steht. Das ist eine Topmannschaft mit drei Topspielern, die wir heute geschlagen haben. Umso mehr freuen wir uns über den Sieg und dass wir uns weiter an der Spitze halten konnten."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ex-Fußballer Dieter Müller berichtet von seinen "zwei Leben" auf Gut Wissmannshof

Trotz Kaiserwetter ist nicht immer Sonnenschein: Das bekamen die Gäste am Vorabend eines Golfturniers auf Gut Wissmannshof durch die Lebensgeschichte von Ex-Fußballer …
Ex-Fußballer Dieter Müller berichtet von seinen "zwei Leben" auf Gut Wissmannshof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.