Uli macht Zoff

Fussball. Uli Greifenberg, Manager der Traditionsmannschaft Intermezzo Nordhessen und Organisator des Benefizturniers mit Fuballgr

Fussball. Uli Greifenberg, Manager der Traditionsmannschaft Intermezzo Nordhessen und Organisator des Benefizturniers mit Fuballgren vergangener Tage, lie am Montag die Bombe platzen: Das 14. Wohlttigkeits-Hallenfuballturnier fr Traditionsmannschaften am 19. Januar 2008 in Schauenburg- Hoof wird abgesagt!

Als Grnde nennt der Intermezzo-Manager zum einen die Konkurrenz-Veranstaltung des KSV Baunatal vom vergangenen Wochenende sowie die fehlende Untersttzung durch die Gemeinde Schauenburg. In seiner Pressemitteilung schreibt er: Da durch die ansssigen Medien die Konkurrenz-Veranstaltung (und das war sie!) in Baunatal sehr stark promotet wurde und trotzdem keine Zuschauer (lcherliche 200 zahlende, wenn berhaupt!) in die unattraktive Baunataler Rundsporthalle gekommen sind ist eine objektive Vorberichterstattung auf das 14. Intermezzo Turnier nicht mehr gewhrleistet.

Weiterhin fehlt die Untersttzung der Kommune. Beispiel: Die Veranstalter in Baunatal brauchen keine Mietgebhren fr die Halle zahlen, die Veranstalter der Wohlttigkeitsveranstaltung in Schauenburg mssen dagegen einen sehr hohen Mietpreis bezahlen. Ausserdem zeigt die Gemeinde auch kein groes Interesse an dieser Veranstaltung da man bereits zum 13. Turnier keinen Siegerpokal spenden wollte! Aber auch ein Brgermeister der das Wohlttigkeitsturnier immer auf das hchste gelobt hat untergrbt mit seiner Teilnahme am Baunataler Spektakel dieses wohl einmalige Wohlttigkeits-Traditionsturnier. Aber auch er ist seinen Pokalgeldpreis bis heute schuldig geblieben.

Durch das abgesagte Turnier werden die Spendengelder von Intermezzo nicht mehr zustande kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.