1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Melsunger kommen siegreich von den Seniorenmeisterschaften wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Harry Geier und Uwe Krah sicherten sich bei den Seniorenmeisterschaften in Zittau Plätze auf dem Podest.

Melsungen/Zittau. Die beiden Melsunger Aushängeschilder Harry Geier und Uwe Krah sicherten sich bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Zittau Bronze, Silber und Gold.

Kugelstoßer Uwe Krah wuchtete im zweiten Durchgang seine 6 kg-Kugel auf 13,72 Meter und lag nur drei Zentimeter hinter dem Zweitplatzierten und holte sich die Bronze-Medaille.

Noch besser machte es Harry Geier: Der 80-jährige hatte bei diesen Titelkämpfen sogar zwei Meisterschaften im Visier. Er wollte sich den Sieg über 400 Meter holen und einen Tag später seinen Traum von seiner ersten nationalen Meisterschaft über 200 Meter wahrmachen. Aber es kam anders als er dachte: Im 400-Meter-Finale der M80 auf der Außenbahn lief er viel zu schnell an. Nach der Hälfte der Strecke betrug sein Vorsprung mehr als zehn Meter, doch dieses höllische Anfangstempo konnte er nicht durchhalten.  Völlig ausgepumpt und kraftlos rettete sich Harry Geier als Zweiter über die Ziellinie. "Ich hatte mir vorgenommen, die Stadionrunde unter 75 Sekunden zu laufen. Vielleicht war ich übermotiviert, denn ich begann das Rennen wie einen 200-Meter-Lauf und war auf den letzten 50 Meter völlig fertig", sagte Geier, der seine Enttäuschung nicht verstecken konnte.

Obwohl er den schweren Lauf vom Vortag noch in den Beine spürte, demonstrierte er am letzten Tag dieser Meisterschaften seine herausragende Form im 200m-Finale. In einem begeisternden Rennen schaltete er auf den letzten 80 Metern seinen Turbo ein und sprintete am 100m-Sieger Hufnagel aus Hamburg vorbei. Dabei stellte er die von ihm gehaltene deutsche Jahresbestzeit für die M80 ein.  Diese Leistung verdient höchste Anerkennung, denn damit bewies der Melsunger Dauerbrenner, dass selbst nach einem schweren 400m-Lauf noch viel Kraft und Energie in seinem Körper steckt.

Auch interessant

Kommentare