Mütterzentrum 'Die Mütze' feierte 19. Geburtstag

Fulda. Einen Grund zum Feiern hatte das Mtterzentrum Fulda, man konnte auf 19 Jahre "Mtze" zurckblicken. Zahlreiche Mitgli

Fulda. Einen Grund zum Feiern hatte das Mtterzentrum Fulda, man konnte auf 19 Jahre "Mtze" zurckblicken. Zahlreiche Mitglieder, Aktive und Interessierte waren aus diesem Anlass zum Feiern gekommen. Die 1. Vorsitzende Rapp begrte unter den Gsten auch Brgermeister Dr. Dippel, Erster Kreisbeigeordneter Dr. Wingenfeld, Frau Ziegler-Raschdorf, Landtagsabgeordnete der CDU, Frau Dppner von der CDU, Frau Fischer von der SPD sowie Herrn Staubach von der Cuno-Raabe-Schule, die dem Verein Ihre Glckwnsche bermittelten.

Im Anschluss stellte Frau Rapp das neue Logo des Vereins vor, eine bunte Mtze in den Farben gelb, orange und rot mit dem Slogan "Die Mtze lebt Familie" wobei Sie deutlich machte, die Mtze lebt: ein Ort zum spielen, lachen, singen, wohlfhlen, wo Familien jederzeit willkommen sind.

Genauso bunt prsentiert sich auch der neu gestaltete Essraum der Einrichtung. Viel Spa hatten die Kinder an diesem Tag, es gab einen Malwettbewerb, verschiedene Spielaktionen, eine Zaubershow und jedes Kind hatte die Mglichkeit, seinen eigenen "Mtze"-Button zu fertigen. Der Erls einer Tombola soll die Arbeit des Mtterzentrums auch weiterhin untersttzen. Fr das leibliche Wohl war mit einem leckeren berraschungsbfett gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neuer deutscher Fußballmeister der Berufsbildungswerke
Lokalsport

Neuer deutscher Fußballmeister der Berufsbildungswerke

Bad Arolsen. Die Fußballmannschaft des Berufsbildungswerks (BBW) Waiblingen ist neuer Deutscher Meister. Sie lieferten sich ein spannendes Finale geg
Neuer deutscher Fußballmeister der Berufsbildungswerke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.