Nach Verlängerung: Huskies unterliegen mit 3:4 in Heilbronn

+

In Heilbronn unterlagen die Kassel Huskies den Falken mit 3:4 nach Verlängerung.

Eishockey. Vor knapp 1000 Zuschauern unterliegen am Sonntagabend die Kassel Huskies mit 3:4 in Heilbronn. Nachdem die einzelnen Drittel mit jeweils einem Treffer für die Huskies und die Falken ausgeglichen waren, schafften es die Gastgeber, in der Verlängerung das 4:3 zu erzielen.

Die Huskies gehen mit einem Punkt aus dem Wochenende und bleiben auf dem dritten Tabellenplatz. Am Freitag, 29. Januar, treffen die Huskies auswärts im Derby auf Bad Nauheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Polizeisportverein wählt Vorstand
Lokalsport

Polizeisportverein wählt Vorstand

Kassel. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Bootshaus des Polizeisportvereins Grün Weiß Kassel wurde Präsident Ralf Flohr zum dritten Ma
Polizeisportverein wählt Vorstand
Dieser Mann hat den Kölner Dom mit dem Kopf zertrümmert
Lokalsport

Dieser Mann hat den Kölner Dom mit dem Kopf zertrümmert

Kampfsport. Dieser Mann hat Fäuste aus Stein und einen Schädel aus Stahl: Dr. Keun-Tae Lee, Groß- und Weltmeister verschiedener Kampfsportarten u
Dieser Mann hat den Kölner Dom mit dem Kopf zertrümmert
Urteile gefallen nach Skandal-Spiel Weidenhausen II und Türkgücü
Lokalsport

Urteile gefallen nach Skandal-Spiel Weidenhausen II und Türkgücü

Geldstrafen und Sperren für Türkgücü-Spieler nach Verhandlungsmarathon über sechs Stunden.
Urteile gefallen nach Skandal-Spiel Weidenhausen II und Türkgücü
Meistertitel für René Siewert bei Phoenix Fight Night
Video
Lokalsport

Meistertitel für René Siewert bei Phoenix Fight Night

Beste Stimmung und packende Thaibox-Kämpfe bei der Phoenix Fight Night, die am Samstag in der Messe Kassel stattfand.
Meistertitel für René Siewert bei Phoenix Fight Night

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.