Nachwuchsathleten des TSV Remsfeld blicken auf erfolgreiches Jahr zurück – sechs Athleten im Hessen-Kader

+
Trafen sich zum Jahresabschluss in der Sporthalle der Berlin-Tiergarten-Schule: Die Nachwuchsathleten des TSV Remsfeld.

Das war ein wirklich erfolgreiches Jahr für Nachwuchsleichtathleten des TSV Remsfeld. Sechs der Sportler aus Knüllwald haben sogar den Sprung in den Hessen-Kader geschafft.

Knüllwald-Remsfeld. Ein durchweg positives Fazit zog die Jugendleichtathletikabteilung des TSV Remsfeld kürzlich bei ihrer traditionellen Jahresabschlussveranstaltung in der der Sporthalle der Berlin-Tiergarten-Schule. Nicht nur sportlich lief es für die Athleten aus Knüllwald nach Maß, auch die Mitgliederzahl ist nach Angaben der Abteilung erneut angestiegen.

Zudem starten immer mehr Athleten bei hochklassigen Wettkämpfen – darunter hessische, süddeutsche und deutsche Meisterschaften. „Viele Kinder und Jugendliche kommen jedoch auch nur, um sich fit zu halten oder einmal rein zu schnuppern“, so Spartenleiterin Maria Nohl. Auf dem Programm stand unter anderem die Vergabe der Urkunden und Abzeichen an die erfolgreichen TSV-Athleten.

Haben es in den Hessen-Kader geschafft: (v. li.) Elly Losenhausen, Rachel Losenhausen, Lenka Müller, Fabian Feldmann, Franka Scheuer und Marcel Al-Batat.

Insgesamt wurden 70 Deutsche Sportabzeichen, 16 Mehrkampf- und 50 Laufabzeichen verliehen. Höhepunkt der Abschlussveranstaltung war jedoch die Vorstellung der Kaderathleten (siehe EXTRA-INFO). „Sechs Jugendliche wurden in den Hessen-Kader aufgenommen. So viele TSV-Athleten waren es noch nie“, so Maria Nohl.

EXTRA-INFO

Die Kaderathleten des TSV Remsfeld

Mit sechs Athleten wurden so viele Nachwuchssportler des TSV Remsfeld für den Hessen-Kader nominiert, wie noch nie zuvor. Die Nominierten sind: Fabian Feldmann (D-Kader; Diskus/Kugelstoßen), Franka Scheuer (D-Kader; Hammerwurf), Marcel Al-Batat (E-Kader; Vierkampf), Lenka Müller (E-Kader; Vierkampf), Elly Losenhausen (E-Kader; Sprint, Weit- und Hochsprung) und Rachel Losenhausen (E-Kader; Sprint, Weit- und Hochsprung).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.