Neuer Bomber für die Löwen: Sylvano Comvalius kommt nach Kassel

+

Diese Neuverpflichtung des KSV Hessen Kassel lässt aufhorchen. Sylvano Comvalius wechselt vom Drittligisten Dynamo Dresden an die Fulda.

Kassel. Diese Neuverpflichtung des KSV Hessen Kassel lässt aufhorchen. Sylvano Comvalius wechselt vom Drittligisten Dynamo Dresden an die Fulda. Der 27-Jährige soll die junge Löwen-Truppe führen.1,92 Meter, 81 Kilo, austrainiert. Der Mittelstürmer aus der Talentschmiede von Ajax Amsterdam machte bei seiner Vorstellung einen hervorragenden Eindruck.

"Ich habe anfangs bei Dynomo immer gespielt und auch getroffen. Fünf Tore in acht Spielen,” erzählte er in hervorragendem Deutsch. "Doch dann kam ein anderer Trainer, und ich kam nur noch gelegentlich zum Einsatz. Dafür war ich nicht gekommen. Ich habe deshalb um Freigabe gebeten.”Austria Salzburg und ein chinesischer Zweitligist waren interessiert, doch Comvalius wollte seine Wandervogelzeiten (neun Vereine in sieben Ländern) endgültig beenden.Da passte es genau, dass KSV-Trainer Matthias Mink auch beim Dynamo-Sportvorstand Ralph Minge anfragte auf der Suche nach einem treffsicheren Stürmer für die Löwen."Nach einigen Gesprächen mit Herrn Mink und einem Gespräch mit Herrn Lassen war für mich klar: Ich möchte nach Kassel”, erklärte Comvalius, der von der Presse in Sachsen als professionell, ehrlich, selbstkritsch und weltoffen eingeschätzt wird.

Und noch etwas kam für ihn dazu. Familiäre Probleme hatten ihn in Dresden gequält. Scheidung, Trennung von seinem vierjährigen Sohn – das hatte er nicht so ohne weiteres weggesteckt.Doch das ist Vergangenheit. Comvalius wird mit seiner neuen Freundin nach Kassel ziehen und hat die Strecke nach Amsterdam zum Sohn durch den Umzug halbiert.Und Trainer Matthias Mink? Der strahlte während der Pressekonferenz über beide Ohren. Schließlich war es ihm gelungen, den zweitbesten Stürmer der Dresdener abzuwerben. "Er war mein Wunschspieler. Ist die perfekte Lösung für uns. Wir haben in der Rückserie ordentlich gespielt, aber nur 18 Tore geschossen. Hier soll er mit seiner Spiel- und Zweikampfstärke für Abhilfe sorgen.” Denn Comvalius kennt die Regionalliga Südwest. Hat in Trier 13 Tore geschossen und elf vorbereitet.

Freut er sich denn schon auf das Spiel gegen Hannover 96? "Ich habe in Dresden erlebt, was eigentlich unmöglich ist. Wenn alles klappt und Hannover 96 keinen Spitzentag hat, können wir sie schlagen. Einfach wird das aber nicht.”

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.