Auf ein Neues

Willingen. Gemeinsam mit dem Ski-Club wünschen die Biathletin Carolin Hennecke und die Skispringer Stephan Leyhe und Anna Häfele  zusammen mit Scho

Willingen. Gemeinsam mit dem Ski-Club wünschen die Biathletin Carolin Hennecke und die Skispringer Stephan Leyhe und Anna Häfele  zusammen mit Schornsteinfegermeister Dirk Grebe als Glücksbringer allen Wintersportfreunden ein gutes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr 2013.

Die nächsten Wettkämpfe kommen auf die SCW-Top-Sportler bereits direkt nach Weihnachten zu.

Im Cafe Aufwind an der Mühlenkopfschanze nahm sich das ehrgeizige Sportler-Trio die Zeit, um mit Dirk Grebe auf eine erfolgreiche Zukunft mit einem Glas Sekt anzustoßen. (Foto)

Auch Ski-Club-Präsident Jürgen Hensel ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen, um mit den Athleten anzustoßen. "Ich wünsche Euch alles Gute, viel Glück und natürlich beste Gesundheit, um bei den weiteren Wettkämpfen die Erfolge zu erzielen, die ihr euch selbst wünscht", so Hensel, der beim Weltcup-Skispringen auf der größten Großschanze der Welt vom 8. bis 10. Februar 2013 im Rahmen der FIS-Team-Tour auch wieder Chef des Willinger Organisationskomitees ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treffsicher: Eine Runde Minigolf mit Vize-Weltmeisterin Katja Klahold-Schön

Es sieht so einfach aus, doch jeden Sommer verzweifeln zahlreiche Minigolfer beim Versuch, den kleinen Ball einzulochen. Vize-Weltmeisterin Katja Klahold-Schön weiß, …
Treffsicher: Eine Runde Minigolf mit Vize-Weltmeisterin Katja Klahold-Schön

Ohne sie geht es nicht: EAM Kassel Marathon sucht noch Helfer

Von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. September, findet in Kassel der EAM Marathon statt. Es werden noch Personen gesucht, die gerne ehrenamtlich helfen möchten.
Ohne sie geht es nicht: EAM Kassel Marathon sucht noch Helfer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.