THW Neuhof sammelte mehr als eine Tonne Müll

Neuhof.Wie in jedem Jahr sollte auch dieses Jahr ein Osterputz des THW Neuhof auf der Landstrae von Neuhof nach Giesel stattfinden. Leide

Neuhof.Wie in jedem Jahr sollte auch dieses Jahr ein Osterputz des THW Neuhof auf der Landstrae von Neuhof nach Giesel stattfinden. Leider jedoch machte das einzige Wochenende mit Schnee den ganzen Plan kaputt.

Die Wegesrnder lagen voll mit Schnee und somit ist der Osterputz ausgefallen gewesen. Doch das THW Neuhof gab sich damit nicht zufrieden und veranstaltete etwas spter am vergangenen Samstag seinen Osterputz. Man gab der Veranstaltung den Namen Pfingstputz, da Ostern bekanntlich rum war.

Gesammelt wurde wie immer in zwei Gruppen. Beginn war der Parkplatz Thomasruh. Von dort aus begab sich eine Gruppe in Richtung Giesel und die andere Gruppe im Richtung Neuhof. Gesichert wurden die wandernden Sammelstellen von mehreren Einsatzfahrzeugen mit Blaulicht vor und hinter jeder Gruppe und Warnschildern am Waldeingang von beiden Seiten aus. Insgesamt waren 31 THW Helfer und Junghelfer im Einsatz um die Wegesrnder und die Parkpltze des Gieseler Forst frei von Mll zu machen.

Sauerei ohne Schwein

Whrend des Pfingstputzes sind die Helfer wieder auf eine Menge an Mll und Dreck gestoen. Neben einer groen Anzahl an Papier, Flaschen und Verpackungen fand man auch in diesem Jahr wieder seltene Sachen. "Nachdem wir im letzten Jahr ein ausgenommenes Schwein fanden, wurde es dieses Jahr nicht besser, aber Geschmackvoller", so THW Leiter Florian Kraus.

"Dieses Jahr fanden wir 23 Autoreifen, einen Fernseher, einen Herd mit Dunstabzugshaube, einen Computerbildschirm und einen Haufen Dachziegeln. Es ist eine Sauerei, dass Brger keine 3,00 EUR haben um ihre alten Reifen zu Entsorgen"

Nach der Sammelaktion im Gieseler Forst wurden die Einsatzmittel gereinigt und die Unterkunft gesubert. Am Montag begaben sich vier fleiige Helfer mit den gesammelten Werken auf die Kreisabfalldeponie Kalbach und entsorgen sage und schreibe 1,10 Tonnen Mll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.