„Der war nicht drin“

0:1 im ersten Finalspiel Huskies sauer auf den SchiriEishockey. Ausgerechnet im ersten Play-Off-Finalspiel hat es die Huskies erwischt.

0:1 im ersten Finalspiel Huskies sauer auf den Schiri

Eishockey. Ausgerechnet im ersten Play-Off-Finalspiel hat es die Huskies erwischt. Nach 12 Siegen in Folge unterlagen die Schlittenhunde in eigener Halle gegen die Grizzly Adams Wolfsburg 0:1 (0:0, 0:1, 0:0) vor 6.100 Zuschauern (ausverkauft).

Und der entscheidende Treffer der Partie war ein hchst fragwrdiger. Andr Rei befrderte den Puck in der 29. Minute Richtung Tor, der Puck trudelte, doch hatte er die Torlinie berschritten? Sowohl Verteidiger Mike Pellegrims wie auch Keeper Sebastiaa Elwing sagen Nein. Pellegrims: Ich hatte den Schlger auf dem Puck auf der Torlinie! Doch nach Rcksprache mit dem Tor-Schiedsrichter entschied Hauptschiedsrichter Hascher auf Tor. Coach Stphane Richer: Ich konnte die Situation nicht sehen, ich war zu weit weg. Aber wir mssen mit der Entscheidung leben. Ausschlaggebend fr die Niederlage waren nach Meinung Richers andere Dinge: Wer kein Tor schiet kann nicht gewinnen. Unser berzahl-Spiel war in den Play-Offs bisher berragend. Heute nicht. Wir mssen definitiv hufiger aufs Tor schieen.Gelegenheit dazu haben die Huskies schon am heutigen Sonntag. Um 15 Uhr findet das zweite Final-Spiel statt- in Wolfsburg. In der Eisarena Wolfsburg werden an die 1.000 nordhessische Fans erwartet Heimspielatmosphre also? Und ein Blick in die Statistik macht Mut: Noch haben die Huskies in dieser Saison keines der Spiele in Wolfsburg verloren.Das nchste Heimspiel findet am Dienstag statt, um 19.30 Uhr dann wieder in der Kasseler Eissporthalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.