1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Özcan Cetinkaya startet jetzt im Cruisergewicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Lange

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Nordhessen-Boxer Özcan Cetinkaya (37) ist zurück aus dem Reich der Mitte und startet ab sofort nicht mehr im Schwer- sondern im Cruisergewicht.

Boxen. Nordhessen-Boxer Özcan Cetinkaya (37) ist zurück aus dem Reich der Mitte. Schlanker, schneller und besser als je zuvor. Der Ex-Schwergewichtsprofi aus Gudensberg hat sich in Qingdao (China) von US-Trainer Tony Wilcox fit machen lassen, verlor in den letzten Wochen über acht Kilo Gewicht, baute neue Muskeln auf – und startet ab sofort nicht mehr im Schwer- sondern im Cruisergewicht. Mit dann 91 Kilo Kampfmasse.

"Ich habe mich nie besser gefühlt", beschreibt der Gudensberger Ex-Hähnchen-Grill-Betreiber seinen Ist-Zustand. "Im Oktober werde ich meinen ersten Kampf im Cruisergewicht – wahrscheinlich in Peking – kämpfen." Dann soll in naher Zukunft ein Titelkampf für den Verband WBO folgen. Um nicht weniger als die Asia-Pazifik-Meisterschaft.Cetinkaya war nach einem gescheiterten SchwergewichtsComeback in Kanada (Erstrunden-Aus gegen Oscar Rivas) von einer chinesischen Promoter-Familie unter Vertrag genommen worden. Und im Reich der Mitte wird er gefeiert wie ein Superstar: Das Fernsehen begleitete fast täglich sein Training, beim Joggen am Strand oder in den Straßen der 80.000-Einwohner-Stadt Penglai, Fans und Schaulustige begleiteten ihn. Dass Cetinkaya einst mit den Box-Brüdern Wladimir und Vitali Klitschko im Sparring stand, sorgte für höchste Aufmerksamkeit. "Die wollten Fotos und Autogramme, kannten mich aus dem Fernsehen", erzählt der Nordhessen-Hammer stolz.

Jetzt bereitet er sich in der nordhessischen Heimat auf seinen ersten Kampf für die Chinesen im Herbst vor. Und da soll kein geringerer als Box-Legende Evander Holyfield am Ring dabei sein. Der unterstützt einen Schwergewichtsboxer aus Cetinkayas aktuellem Stall. Vielleicht gibt das Cetinkaya ja die Kraft für den späten Durchbruch?

Auch interessant

Kommentare