1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Opel Family Cup: Halbfinale Endstation für Deute und Holzhausen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Karsten Knödl

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Der FC Deute und die Freizeitfußballer Holzhausen verkauften ihre Haut aber dennoch teuer im Opel Family Cup-Halbfinale: Platz drei und vier!

Weimar/Edermünde/Gudensberg. Erhobenen Hauptes verabschiedeten sich die beiden heimischen Teams aus dem Opel Family Cup 2015. Das Halbfinale in Weimar war die Endstation für den FC Deute und die Freizeitfußballer Holzhausen, zum Finale nach Dortmund fahren andere.

Dennoch gab es keinen Grund zum Trübsal blasen für die beiden Mannschaften: Mit Platz drei und vier verkauften die Nordhessen ihre Haut mehr als teuer. Der Sieger (FC Deute) und der Zweitplatzierte (Freizeitfußballer Holzhausen) des Vorrundenturniers in Edermünde belegten in Weimar in ihrer Vorrundengruppe jeweils Platz zwei und qualifizierten sich somit fürs Halbfinale.

Dort hatten aber beide Mannschaften knapp das Nachsehen: Holzhausen unterlag gegen den späteren Sieger Insignia Leipzig 0:1 und Deute scheiterte mit 1:2 am Team "Tiki-Taka". So kam es im Spiel um Platz drei zur Neuauflage des Edermünder Finales. Diesmal hatten die Freizeitfußballer Holzhausen das bessere Ende für sich, sie schlugen den FC Deute 2:1. Für Dortmund qualifizierten sich die Leipziger.

"Aufgeben gibt’s nicht", sagte Sponsor und Fan Marco Behrendt vom Autohaus Fritzlar. Behrendt konnte in Weimar zwar selbst nicht dabei sein versprach aber fürs kommende Jahr: "Da greifen wir wieder an."

Auch interessant

Kommentare