Ortsverband mit neuer Führung

Neuhof. Der Ortsverband Neuhof der NEUHOFER CDU wird nun von Harald Merz als Vorsitzenden gefhrt. In der jngsten Mitgliederversammlu

Neuhof. Der Ortsverband Neuhof der NEUHOFER CDU wird nun von Harald Merz als Vorsitzenden gefhrt. In der jngsten Mitgliederversammlung des Ortsverbandes wurden Andreas Burkhard und Andreas Mannert als Stellvertreter gewhlt. Die Fhrung des Ortverbandes wird durch fnf Beisitzer (Anna Rhrig, Manuela Wessel-Kranz, Bernhard Bhm, Friedhelm Brehl und Jrg Vogel) untersttzt.

Vor der Neuwahl des Vorstandes gab Matthias Bunk, der ehemalige Vorsitzende, eine Rckschau ber die letzten zwei Jahre. Der Ortsverband war bei den zurckliegenden Wahlen sehr erfolgreich. Neben 13 von 37 Gemeindevertretern stellt der Ortsverband der NEUHOFER CDU auch drei Kreistagsabgeordnete. Die Mitgliederstruktur verbesserte sich um zwei neue Mitglieder. Jedoch gab Bunk zu bedenken, dass die Altersstruktur nur geringfgig verjngt werden konnte.

Im Anschluss an die Neuwahlen dankte der neue Vorsitzende, Harald Merz, Matthias Bunk fr das vierjhrige Engagement als Vorsitzenden. Gleichzeitig wurde Hubert Wehner, der den Ortsverband 20 Jahre leitete und zuletzt 8 Jahre als Beisitzer fungierte, geehrt. Wehner, der den Erfolg der NEUHOFER CDU mit auerordentlichem Engagement mit bewirkt hat, kandidierte nicht wieder fr ein Vorstandsmandat. Wir wollen die Erfolgsspur fortsetzen, mit diesen Worten leitete Harald Merz einen kurzen Ausblick ber die Themenfelder der Vorstandsarbeit der nchsten beiden Jahre ein. Neben der Durchfhrung von Veranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen, wie z. B. der Patientenverfgung und der weiter zu entwickelnden Friedhofskultur in Neuhof, gab Merz auch einen Blick in die Zukunft der Gemeinde. Den auf uns wartenden Aufgaben und Herausforderungen mssen wir im Ortsverband, im Gemeindeverband, der Gemeinde gemeinsam begegnen. Alle Gliederungen der Partei mssen mit der Fhrung der Gemeinde vertrauensvoll zusammen arbeiten, resmiert Merz im Hinblick auf die Bevlkerungsentwicklung Neuhofs. Die Bertelmann-Stiftung prognostiziert der Gemeinde bis zum Jahr 2020 einen Bevlkerungsrckgang. Diese Entwicklung will Merz nicht einfach hinnehmen. Vielmehr soll die Gemeinde durch verschiedenste Handlungen und Investitionen familienfreundlicher werden. Der Gewerbestandort Neuhof wird sicherlich durch die nahende Fertigstellung der A66 und Neuhofs zwei Autobahnauf- und Abfahren einen Aufschwung erfahren.

Michael Vogel, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung Neuhof berichtet den Mitgliedern aus der Arbeit der Fraktion. Hier hob er besonders das freundliche und hervorragende Klima zwischen politischer und wirtschaftlicher Gemeinde hervor. Dieses gute Klima erfhrt die Fraktion bei all ihren Betriebsbesichtigungen, so Vogel.

Die Verkehrsfhrung der A66-Auffahrt bei Neuhof-Nord wurde zum Ende der Veranstaltung von Mitgliedern teils gelobt, teils getadelt. Der Verkehr luft eigentlich besser wie erwartet; freitags bilden sich wohl vor den Ampeln Staus dies war aber zu erwarten und das ASV kennt leider keine bessere Lsung, als die nun praktizierte, mit diesen Worten schloss Merz die Mitgliederversammlung des Ortsverbandes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel
Lokalsport

Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

Calisthenics-Parcours wird im Frühjahr 2016 in der Nähe des ehemaligen Kinderkrankenhauses Park Schönfeld gebaut.
Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

BürgerSolar Kalbach GbR informiert

Letzte Mglichkeit sich an Solargemeinschaft zu beteiligenKalbach. Am vergangenen Samstag, den 7.06.2008 fand die Inbetriebnahmefeier der B
BürgerSolar Kalbach GbR informiert

6. Winterparty des MC Lauterbach

Lauterbach. Im Vorfeld der Veranstaltung gab es noch eine berraschung: ein neues Probe-Mitglied erhielt seine Schriftzge und wurde damit a
6. Winterparty des MC Lauterbach
Schülerinnen in Rekordlaune
Lokalsport

Schülerinnen in Rekordlaune

Frankenberg. Beim 11. Frankenberger Schüler-Werfertag überzeugten die heimischen Athleten mit vielen Bestleistungen.
Schülerinnen in Rekordlaune

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.