Positiver Jahresrückblick

Positiver Jahresrckblick der Nieren-SelbsthilfeAnlsslich der Verabschiedung des Jahrsrckblicks 2008 des Vorstandes der Interes-senge

Positiver Jahresrckblick der Nieren-Selbsthilfe

Anlsslich der Verabschiedung des Jahrsrckblicks 2008 des Vorstandes der Interes-sengemeinschaft (IG) der Dialysepatienten und Transplantierten Osthessen e.V. wrdigte Vorsitzender Burckhart Schneck das Engagement der Mitglieder sowie der ehrenamtlichen Referenten bei den vielfach durchgefhrten Veranstaltungen und an den Infostnden.

Ein besonderer Schwerpunkt bildete wieder die Thematik Organspende. Als Mitinitiatoren eines Runden Tisches Organspende in der Schule, veranstaltet von den Hessischen Kultus- und Sozialministerien, und Mitarbeiter in dem daraus resultierenden Arbeitskreis wurden neue Wege gegangen. Die dabei berarbeiteten Unterrichtsmaterialien werden im neuen Schuljahr, ber die Staatlichen Schulmter abrufbar, fr den Unterricht an hessischen Schulen zur Verfgung stehen. In den regelmigen Organspende-Informationsveranstaltun-gen in Schulen der Region referierten die kompetenten Vertreter des Patientenvereins in ber vierzig Vortrgen. Mit Informationsstnden und der ganzjhrigen Wander-Info-Ausstellung Dialyse / Organ-spende in unterschiedlichen besucherzentrierten Institutionen wurde die Aufklrung zu diesem sensiblen Thema kontinuierlich fortgesetzt.Die Organspende spielte auch in den Informationsveranstaltungen zu Patientenverfgung mit Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfgung eine wichtige Rolle. Falls in einer Patien-tenverfgung fr den Fall des Hirntodes die Bereitschaft zur Organspende erklrt wird, ist durch die Kontrollfunktion des eingesetzten Bevollmchtigten die Umsetzung dieser Erkl-rung auch gewhrleistet. Die 2. Vorsitzende Elfi Makowka berichtete von immer grerer Nachfrage zu den diesbezglichen Veranstaltungen. Vor allem das in der Region einmalige Angebot Patientenverfgung unter Anleitung erstellen wurde mehr und mehr angenommen. Hierbei werden neben den notwendigen Informationen an konkreten ausgereiften Formula-ren Schritt fr Schritt die alternativen Mglichkeiten aufgezeigt, so dass die Teilnehmer am Ende ihre individuellen Verfgungen ausgefertigt haben.Die Mglichkeiten, ber die Geschftsstelle der IG Osthessen, Tel. 06648/7142, oder die Kontaktpersonen in den Landkreisen Fulda, Vogelsbergkreis, Main-Kinzig oder Hersfeld-Rotenburg persnliche Beratung oder informative Broschren anzufordern sowie Interesse an einer der angebotenen Vortrgen zu bekunden, wurde ebenfalls vielfach genutzt.Groe Sorge bereitet den Vorstandsmitgliedern der Patientenvereinigung nach wie vor die mangelhafte Frherkennung von Nierenerkrankungen. Neben Informationsveranstal-tungen zu Vorsorgemanahmen und der Auflage eines speziellen Flyers arbeiten IG-Mitglie-der an der Erstellung eines Prventionskonzeptes durch den Bundesverband Niere e.V. mit.Die traditionellen Veranstaltungen Tagesfahrt, Stammtisch, Sommerfest, Herbstwanderung und Adventsfeier mit anschlieender kumenischer Andacht wurden von den unterdessen nahezu 250 Vereinsmitgliedern und deren Angehrigen sehr gut angenommen, so dass der auergewhnliche Zusammenhalt im Selbsthilfeverein weiter gestrkt werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasselerin Laura Hottenrott erlebt Drama beim Halbmarathon

Sie hatte sich viel vorgenommen für den Hella-Halbmarathon in Hamburg. Doch kurz nach dem Start war für die Kasselerin Laura Hottenrott schon alles vorbei.
Kasselerin Laura Hottenrott erlebt Drama beim Halbmarathon

Leben fürs Laufen: "Mr. Marathon" Winfried Aufenanger wird 70

Er war die Stimme des Kasseler Citylaufs. Und ist treibende Kraft hinter dem Kassel-Marathon. Heute feiert Winfried Aufenanger seinen 70. Geburtstag
Leben fürs Laufen: "Mr. Marathon" Winfried Aufenanger wird 70

Tolles Wildwasser

Fulda/Schweiz. Tolles Wildwasser bietet die Reuss im Kanton Uri in der Schweiz. Der einmalige Wildfluss entspringt in einer Hhe von ca. 2.500 m
Tolles Wildwasser

Ganz vorne mit dabei

Am vergangenen Sonntag hat die TG 1863 Großalmerode e.V. mit 25 Jugendturner/innen bei gutem Wetter und bester Laune am Sensenstein Bergturnfest teil
Ganz vorne mit dabei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.