Rad-Sport in Schrecksbach: VfB lädt zur RTF Schwalmtalrundfahrt

Die Schrecksbacher Radsport-Abteilung ist seit 1997 dem VfB Schrecksbach und dem Radsport-Bezirk Kassel angegliedert. Das Radtourenfahren (RTF) organisieren die Mitglieder regelmäßig seit dem Jahr 1999. Auf dem Bild zu sehen sind neben den Schrecksbacher Radfahrern auch einige befreundete Radler aus der Schweiz. 	Fotos: Privat
+
Die Schrecksbacher Radsport-Abteilung ist seit 1997 dem VfB Schrecksbach und dem Radsport-Bezirk Kassel angegliedert. Das Radtourenfahren (RTF) organisieren die Mitglieder regelmäßig seit dem Jahr 1999. Auf dem Bild zu sehen sind neben den Schrecksbacher Radfahrern auch einige befreundete Radler aus der Schweiz. Fotos: Privat

Die Radsport-Abteilung des VfB Schrecksbach veranstaltet die RTF Schwalmtalrundfahrt mit Fahrrad-Marathon für begeisterte Radler.

Von MICHAEL SEEGER und JOSHUA STEINBRECHER

Schrecksbach. Die Radsportabteilung des VfB Schrecksbach lädt für Sonntag, 17. Juli, zur "RTF Schwalmtalrundfahrt" ein. Gefahren werden fünf verschiedene Strecken von 27, 45, 75, 110 und 204 Kilometern Länge. Start und Ziel ist jeweils das Schrecksbacher Metzenberg-Stadion.

Family Tour

Die Family Tour, eine etwa 27 Kilometer lange Strecke geeignet für Familien und Schüler, führt von Schrecksbach über Röllshausen und Salmshausen nach Zella und von dort auf dem Radweg durch die Schwalmwiesen bis hin zum alten Schwimmbad/Segelflugplatz in Ziegenhain. Dort können sich die Teilnehmer an einer großen Verpflegungsstation stärken. Auf die jüngsten Teilnehmer warten Süßigkeiten, Obst und andere Leckereien sowie kühle Getränke. Die Verpflegung ist kostenfrei. Im Anschluss weisen die zwei erfahrenen Guides, die die Teilnehmer während der gesamten Tour begleiten, den Rückweg nach Schrecksbach.

Die Teilnahme an der Family Tour kostet pro Person einen Euro, Schüler können kostenlos mitfahren. Kinder erhalten eine Sonnenbrille, gesponsert vom Getränke-Hersteller Förstina. Das Tragen eines Helmes ist für Kinder und Jugendliche Pflicht. Gestartet wird zwischen 8 und 10 Uhr. Die Organisatoren hoffen auf rege Beteiligung, vor allem der Schrecksbacher Einwohner. "Im vergangenen Jahr haben 65 Fahrer an der Family Tour teilgenommen. Wir hoffen, diesmal die 100er Marke knacken zu können", sagen sie.

Verschiedene RTF-Touren

Die RTF-Teilnehmer können, wie schon in den Jahren zuvor, aber auch zwischen längeren Distanzen wählen. So haben die vielen fleißigen Helfer und Mitglieder der Radsportabteilung des VfB Schrecksbach bereits drei verschiedene Strecken mit unterschiedlichen Distanzen (45, 75 und 110 Kilometer) ausgeschildert. Das Startgeld für die RTF-Touren beträgt in allen drei Fällen sechs Euro, bzw. vier Euro mit Wertungskarte. Losradeln können die Teilnehmer zwischen 7 und 10 Uhr.

Hessen-Cup Marathon

Neben den verschiedenen RTF-Strecken und der Family Tour hält die Schwalmtalrundfahrt aber auch eine Distanz für hart gesottene bereit. Wie schon im vergangenen Jahr fordert der Fahrrad-Marathon seinen wagemutigen Teilnehmern alles ab. Die ambitionierten Radler messen sich über eine Distanz von 204 Kilometern – und die haben es in sich. Denn insgesamt 2.900 Höhenmeter bringen die Fahrer an ihre Leistungsgrenze. Der Fahrrad-Marathon ist Teil des Hessen-Cups.

Die Startgelder betragen bei Voranmeldung 15 Euro bzw. zehn Euro mit Wertungskarte. Teilnehmer ohne Voranmeldung zahlen 20 Euro bzw. 15 Euro mit Wertungskarte. Gestartet wird zwischen 6 und 7 Uhr. Kontrollpunkte gibt es in Seibelsdorf, Ulrichstein, Eifa, Kirchheim, Ottrau und Schwarzenborn. Neben fünf festen Verpflegungsstationen – wovon eine sogar warmes Essen beinhaltet – existieren zwei mobile Stationen. Es werden ausreichend Getränke, Obst und kleine Snacks gereicht. Kontrollschluss ist um 17.30 Uhr.

Für Voranmeldungen und weitere Informationen: Frank Georg, Tel. 0173-5483550; Thomas Buck, Tel. 06698-1520 oder klicken Sie direkt auf die Internet-Adresse der Radsport-Abteilung des VfB Schrecksbach, um mehr Infos zur RTF Schwalmtalrundfahrt zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.