Radprofi Patrik Sinkewitz besuchte Jugendhilfezentrum

Sinntal-Sannerz. Radprofi Patrik Sinkewitz aus Knzell hat zum wiederholten Mal das Jugendhilfezentrum Don Bosco im osthessischen Sinntal-Sannerz

Sinntal-Sannerz. Radprofi Patrik Sinkewitz aus Knzell hat zum wiederholten Mal das Jugendhilfezentrum Don Bosco im osthessischen Sinntal-Sannerz besucht.

Der 26-Jhrige, der zurzeit auf seine Verhandlung vor einem Sportgericht des Bund Deutscher Randfahrer wartet, engagiert sich gerne fr soziale Einrichtungen. Ich komme immer wieder gerne hier nach Sannerz, wenn ich den Jungen eine Freude machen kann, sagt der Knzeller. Auch Zentrumsleiter Pater Franz Harings und Arbeitserzieher Peter Thom freuten sich ber den Besuch des Sportlers, der mglichst bald wieder im Sattel sitzen will.

Die Jungs waren total begeistert, so Thom, der die Veranstaltung zusammen mit den Sozialpdagogen Volker Preis und Johann Ginsberger vorbereitet hatte. Die 14- bis 16-jhrigen mit Verhaltenaufflligkeiten, die im normalen Schulsystem nicht zurecht gekommen sind, absolvierten unter den Augen von Sinkewitz einen Fahrradparcours und natrlich stieg der 26-Jhrige auch selbst auf das Rad.

Die versuche der Nachwuchsradler, den Profi bei einem Stehversuch zu schlagen, scheiterten zwar ihren Spa hatten aber alle dabei. Neben dem Profi selbst stand sein Fahrrad im Blickpunkt des Interesses. Natrlich beantwortete Sinkewitz, der sich einen ganzen Vormittag Zeit genommen hatte, auch alle Fragen der Jungen rund um den Radsport, die damit verbundenen Strapazen, Technik und Training. Und natrlich wurde auch ber das Thema Doping diskutiert.

Am Ende gab es dann auch noch T-Shirts und Autogramme von Patrik Sinkewitz, der eine Gruppe durchweg zufriedener Jungen zurcklie. Das war bestimmt nicht mein letzter Besuch in Sannerz, so Sinkewitz, der sich in Richtung Training verabschiedete.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rough Sports: Neues Knallhart-Programm für Fitness-Fans
Lokalsport

Rough Sports: Neues Knallhart-Programm für Fitness-Fans

WVC: Neues Sportangebot ist was für harte Kerle und fitte Mädels - Liegestütze im Schlamm inklusive.
Rough Sports: Neues Knallhart-Programm für Fitness-Fans
"Tanzsternchen" beim "TSC Fulda"
Lokalsport

"Tanzsternchen" beim "TSC Fulda"

Fulda. Insgesamt 88 Teilnehmer von 6 bis 66 Jahren haben seit 1975 das "Deutsche Tanzsportabzeichen" in Bronze, Silber oder Gold abgelegt.
"Tanzsternchen" beim "TSC Fulda"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.