1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Rallye Bad Emstal macht 2016 eine Pause

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helmut Krümler

Kommentare

Rallye Bad Emstal macht eine Pause
Rallye Bad Emstal macht eine Pause © Lokalo24.de

Abschied des Organisationsleiters zu große Bürde

Bad Emstal/Wolfhagen. Nach dem Abschied des langjährigen Organisation- und Rallyeleiters Manfred Lengemann verordnet der Vorstand des MSC Emstal e.V. im ADAC der ADAC Rallye Bad Emstal eine schöpferische Pause.

Vorstandssprecherin Nina Becker: "Wir müssen die Organisation der Rallye neu aufstellen, denn die Lücke die Manfred Lengemann hinterlässt können wir nicht so einfach schließen". Außerdem könnten zwei Wertungsprüfungen 2016 nicht gefahren werden. Auf einer Prüfung finden Straßenbau- und Brückenarbeiten statt und bei einer anderen müsseman Rücksicht auf die dort wohnenden Flüchtlinge nehmen. "Wir nehmen uns jetzt Zeit neu für das Jahr 2017 zu planen. In 2017 gibt es auch von der Sportbehörde Reglementänderungen, die wir dann bei unseren Planungen gleich mit berücksichtigen können".

Der MSC Emstal wird aber im nächsten Jahr dem Rallyesport nicht untreu werden. Die Rallyeteams des MSC Emstal werden natürlich bei Rallyeveranstaltungen an den Start gehen, und der Club werde die Rallye "Auf nach Melsungen" tatkräftig unterstützen. Der ASC Melsungen wird auf dem "Emstal Termin" im Oktober 2016 die 3. ADAC Rallye Nat A "Hessisches Bergland", die 21. ADAC Rallye 70 "Auf nach Melsungen" und die Historic Rallye "Auf nach Melsungen"veranstalten.

Auch interessant

Kommentare