Reitclub Fulda e.V. fest in Damenhand

Fulda/Eichenzell. Ein hochmotiviertes Damentrio bernimmt im 50-jhrigen Jubilumsjahr die Fhrung beim Reitclub Fulda e.V..

Fulda/Eichenzell. Ein hochmotiviertes Damentrio bernimmt im 50-jhrigen Jubilumsjahr die Fhrung beim Reitclub Fulda e.V..Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung im Schlossrestaurant Die Fasanerie wurde Petra EulerDe Meo zur neuen 1. Vorsitzenden gewhlt. Der bisherige Vorsitzende Manfred Gerhard und sein Stellvertreter Matthias Klemens standen aus beruflichen Grnden nicht mehr zur Wahl.Sandra Bauer und Eva Conrad wurden gemeinsam zu 2. Vorsitzenden einstimmig gewhlt.

Der scheidende 1. Vorsitzende Manfred Gerhard berichtete in seinem Jahresbericht von einem erfolgreichen Jahr 2007 mit vielen Aktivitten. So konnte ein groes Reitturnier auf der vereinseigenen Reitanlage durchgefhrt werden und es wurden verschiedene Lehrgnge den Mitgliedern angeboten.Unter der Fhrung von Manfred Gerhard wurden grere Sanierungsmanahmen vorgenommen und die Reitanlage vom Verein wieder selbst bewirtschaftet.Die Schatzmeisterin Sylvia Schwarz berichtete aufgrund der Investitionen von einem vierstelligen Fehlbetrag. Dennoch steht der Verein auf einer wirtschaftlich sehr gesunden Basis. Nachdem die Kassenprfer eine ordnungsgeme Kassenfhrung bescheinigten wurde der Vorstand einstimmig entlastet.Wahlleiter Adolf Heil fhrte zgig die anstehenden Neuwahlen durch.Als Schriftfhrer wurde Gerhard Schler wiedergewhlt und Sylvia Schwarz wurde als Schatzmeisterin in ihrem Amt besttigt.Als Pressesprecher des Reitclub bleibt weiterhin Udo Bauch im Amt. Zu Jugendwarten des Vereins wurden Alexandra Klemens, Stephanie Feistl und Dorothee Baier gewhlt.

Die langjhrige 1. Vorsitzende Eva Krewenka wurde zur neuen Frauenbeauftragten gewhlt. Zu Sport- und Gertewarten wurden Ursula Hhler, Karin Schweder und Patrick Bauch gewhlt. Claudia Hau, Sandra Bauer und Kathrin Bnsel leiten zuknftig den Vergngungsausschuss. Die Kasse wird von Matthias Klemens und Eberhard Bauer geprft. Diana Ospald wurde als Beauftragte fr Freizeitreiten und Breitensport gewhlt.Anschlieend wurde noch ein Turnierausschuss gewhlt, der fr die Planung und Durchfhrung der groen Reitturniere verantwortlich zeichnet. Dieser wichtige Vereinsausschuss wird zuknftig durch Kristina Rakowitz, Annette Gerhard, Monika Bauch, Marietta Stienecker, Marie-Aline Hhler und Manfred Gerhard besetzt.Fr das 50-jhrige Vereinsjubilum im September wurde ein Jubilumsausschuss gebildet. Hier wurden Eva Krewenka, Petra Euler-De Meo, Sandra Bauer, Eva Conrad, Gerhard Schler, Udo Bauch, Sylvia Schwarz, Manfred Gerhard und Matthias Klemens gewhlt.

Die neugewhlte hochmotivierte Fhrungsmannschaft hat sich fr die Zukunft viel vorgenommen und mchte verstrkt. mit Reitturnieren sportlich wahrgenommen werden. Der Reitclub Fulda e.V. hat viele talentierte Dressur- und Springreiter, die bis zur schweren Klasse S den Reitclub auf zahlreichen Reitturnieren in ganz Hessen gut vertreten.Die neugewhlte 1. Vorsitzende sieht ihren Schwerpunkt im reitsportlichen Bereich und mchte die Jugendarbeit frdern. Petra Euler-De Meo :Der Verein soll leben! Es sei die Zeit, wo man sich wieder verstrkt der sportlichen Seite widmen kann, so Euler-De Meo in ihrer Vorstellung.

Eine Neuregelung zur Leistung von Pflichthelferstunden der Mitglieder sorgte dann fr eine kontroverse Diskussion. Die Mitgliederversammlung fasste einen Vorratsbeschluss, wonach jedes Mitglied fnf Arbeitsstunden im Jahr oder ersatzweise 50 Euro zu zahlen hat. Die Versammlung war sich aber einig, das zunchst die Mitglieder freiwillig motiviert werden sollen, den Verein besser zu untersttzen.Weiterhin wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, die Trainingsbedingungen der aktiven Reiter zu verbessern und den groen Auenspringreitplatz zu sanieren.Fr die vereinseigene Reitanlage soll weiterhin ein geeigneter Pchter gefunden werden, da die Anlage derzeit nicht kostendeckend vom Verein. betrieben werden kann.Gerhard Schler bedankte sich im Namen der Mitglieder bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern Manfred Gerhard und Matthias Klemens fr ihren Einsatz und die geleistete Arbeit.Die Mitglieder waren begeistert, das der Fuldaer Traditionsverein mit neuer Fhrungsmannschaft aus erfahrenen Reitsportlern und Pferdefreunden ins Jubilumsjahr geht.

Vorstandswahlen Reitclub Fulda e.V.:

1.Vorsitzende: Petra Euler-De Meo2. Vorsitzende: Sandra Bauer, EvaConradSchriftfhrer: Gerhard SchlerSchatzmeister: Sylvia SchwarzPressewart: Udo BauchJugendwart: Alexandra Klemens, Stephanie Feistl, Dorothee BaierSport-und Gertewart: Ursula Hhler, Karin Schweder, Patrick BauchFrauenbeauftragte: Eva KrewenkaBeauftragte Freizeitreiten + Breitensport: Diana OspaldVergngungsausschuss: Sandra Bauer, Kathrin Bnsel, Claudia HauTurnierausschuss: Kristina Rakowitz, Annette Gerhard, Monika Bauch, Manfred Gerhard, Marie-Aline Hhler, Marietta Stienecker

Bilder:

1.Der neue Vorstand des Reitclub Fulda: v.l.n.r. Schatzmeisterin Sylvia Schwarz, Schriftfhrer Gerhard Schler,2. Vorsitzende Sandra Bauer, 2. Vorsitzende Eva Conrad, 1. Vorsitzende Petra Euler-De Meo2.die komplette Fhrungsmannschaft des Reitclub Fulda e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Chelsea gewinnt – Achtjähriger Jamal geht zu Traditionsverein
Lokalsport

Chelsea gewinnt – Achtjähriger Jamal geht zu Traditionsverein

VON VIKTORIA GOLDBACHFulda. Die Entscheidung ist gefallen: Der achtjährige Fußballer Jamal Musiala ist vom TSV Lehnerz in die Nachwuchsabteilung des
Chelsea gewinnt – Achtjähriger Jamal geht zu Traditionsverein
Bildergalerie: Fliegende Fäuste bei der Dürkop Fight Night
Lokalsport

Bildergalerie: Fliegende Fäuste bei der Dürkop Fight Night

Ordentlich was auf die Mütze gab es am Samstag, bei der von Boxer Özcan Cetinkaya organisierten Fight Night im Autohaus Dürkop.
Bildergalerie: Fliegende Fäuste bei der Dürkop Fight Night

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.