Sachs siegt mit einem Schlag

Kassel. Es war ausgesprochen knapp. Um nur einen Schlag verpasste Stefan Sachs den Platzstandard von 70 Schlgen fr die 18 Lche

Kassel. Es war ausgesprochen knapp. Um nur einen Schlag verpasste Stefan Sachs den Platzstandard von 70 Schlgen fr die 18 Lcher des Golf Clubs Kassel-Wilhelmshhe. Nach konstant hochklassigem Spiel sicherte er sich mit 35 Brutto-Punkten aber den Sieg in dieser Wertung mit einem Punkt vor dem Wilhelmshher Mannschaftskollegen Dirk Ruge und fnf vor dem Drittplatzierten Jan Koschella. Herausragende Leistungen also beim Mercedes-Benz-Cup, dem sportlichen und gesellschaftlichen Hhepunkt der 32. Offenen Golfwoche unterhalb des Herkules. Denn an das Turnier mit 143 Golfern aus 15 Club aus Deutschland, der Schweiz und der Slowakei, schloss sich das Sommerfest des Clubs an.

Auch in den Netto-Klassen nach Stableford konnten sich die erspielten Resultate sehen lassen. So musste der Gesamtsieger und Pokalgewinner im Netto nach Stechen ermittelt werden. Am Ende hatte Gerd Walter die Nase vorn, der ebenso wir Dr. Birgit Siebert auf 41 Punkte gekommen war und sich damit deutlich unterspielte.

Von Stefan Sachs haben ber Jahre viele Spieler im Club profitiert, daher freue ihn dessen Sieg ganz besonders, betont Club-Prsident Lorenz Kstner. Der auch aus anderen Grnden mit dem Tag sehr zufrieden war. Denn anders als das Wetterradar ursprnglich angekndigt hatte, gab es weder Sturm noch Hagel, sondern lediglich ein paar Tropfen, die eher der Abkhlung dienten. Und auch das Bekenntnis von Niels Kowollik, Chef der Mercedes-Benz Niederlassung Kassel-Gttingen, nahmen Prsident und anwesende Golfer gerne zur Kenntnis. In bewegten Zeiten stelle Mercedes Benz das Marketing komplett auf den Prfstand, meinte Kowollik. Die Zusammenarbeit mit dem Golf Club Kassel-Wilhelmshhe werde aber nicht nach Kassenlage entschieden. Wir werden sie fortsetzen, betonte der Niederlassungsdirektor. Mercedes Benz ist ein Hauptsponsor des Clubs.

Ergebnisse: Brutto-Wertung: 1. Stefan Sachs (35), 2. Dirk Ruge (34), 3. Jan Koschella (30 n.St.); Gesamt-Netto: Gerd Walter (41 n.St.); Netto Klasse A (bis 15,6): 1. Philipp Pawlenka (36), 2. Irmgard Hundhausen (35 n.St.), 3. Bastian Ottmar (35 n.St.); Klasse B (15,7-19,6): 1. Dr. Birgit Siebert (41), 2. Bodo Hensel (35 n.St.), 3. Dieter Koschella (35 n.St.); Klasse C (19,7-25,7): 1. Jochen Schweiger (38), 2. Louisa Kuhn (36 n.St.), 3. Uwe Kappel (36); Klasse D (ab 25,8): 1. Dr. Ulrich Spohr (40), 2. Dieter Gratzer (38), 3. Bettina Ludewig-Husheer (37 n.St.); Longest drive Herren: Jan Koschella, Damen Louisa Kuhn; Nearest to the pin Herren: Dr. Michael Donges, Damen: Ingrid Paulus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

VfB Schrecksbach: Wechsel an der Vereinsspitze
Lokalsport

VfB Schrecksbach: Wechsel an der Vereinsspitze

Bei der Jahreshauptversammlung des VfB Schrecksbach wurde auf das vergangene Vereinsjahr zurückgeblickt und ein neuer Vorstand gewählt.
VfB Schrecksbach: Wechsel an der Vereinsspitze
Taekwondo: Osman Eryörük von der Martial Arts Academy will zu Olympia
Lokalsport

Taekwondo: Osman Eryörük von der Martial Arts Academy will zu Olympia

Osman Eryörüks Begeisterung für Taekwondo ist auch nach 25 Jahren ungebrochen. 2020 will er an den olympischen Spielen teilnehmen und natürlich auch Gold holen.
Taekwondo: Osman Eryörük von der Martial Arts Academy will zu Olympia
Unverhofft: Horst Brandner ist neuer Trainer beim FC Homberg
Lokalsport

Unverhofft: Horst Brandner ist neuer Trainer beim FC Homberg

Horst Brandner übernimmt Trainer-Job beim FC Homberg und ersetzt damit Ex-Coach Hayri Karahan nach nur wenigen Monaten.
Unverhofft: Horst Brandner ist neuer Trainer beim FC Homberg

Geheimtipp

Waldeck-Frankenberg.Nach sozusagen einem Jahr Abstinenz treffen sich am 24. Mai erneutLufer, Wanderer und Nordic Walker: Beim Roth
Geheimtipp

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.