Samstag geht's rund: Hessische Meisterschaft im 7er Rugby in Kassel

+
Am 1. Juli gibts was auf die Knochen. Der Rugby Cassel e.V. richtet am Samstag das "Hessen7s" aus.

Als "ein Spiel für Hooligans, das von Gentlemen gespielt wird", bezeichnen die Briten das Rugby-Spiel. Gentlemen aus ganz Hessen treten am Samstag auf der Hessenkampfbahn gegeneinander an.

Rugby. Von der schönen Kulisse an der Hessenkampfbahn lassen sie sich nicht einlullen – viel mehr gibt es am Samstag, 1. Juli was auf die Knochen. Denn dann richtet der „Rugby Cassel e.V.“ erstmals das jährlich stattfindende 7er-Rugby-Turnier „Hessen7s“ (Hessen Sevens) in Kassel aus. Wenn man an die Anfänge des Rugby in Deutschland zurückdenkt, ist Kassel der perfekte Austragungsort – denn der „Deutsche Rugbyverband“ (DRV) wurde am 4. November 1900 in der Karlsaue in Kassel gegründet.

Das 7er-Rugby ist eine Variante des klassischen Rugby Union. Nur wird beim 7er-Rugby nicht mit 15, sondern eben mit 7 Spielern pro Team gespielt. Seit 2016 ist diese Variante des Rugby wieder olympisch. Die Sportart genießt vor allem im britischen Commonwealth und der südlichen Hemisphäre große Popularität und hat spätestens seit der ersten olympischen Medaille für die kleine Inselnation Fidschi, durch deren Rugbymannschaft, viele neue Fans und Zuschauer in Deutschland gewonnen.

In Spielen von zwei mal sieben Minuten treten die Spieler gegeneinander an und zeigen neben Körpereinsatz besonders attraktives Pass- und Laufspiel, um den Ball in das gegnerische Malfeld zu tragen. Zu den Hessen7s werden Teams aus allen Ligen erwartet. Erst- und Zweitligisten aus Frankfurt, Heusenstamm oder Hausen, wie auch Regionalliga-Mannschaften aus Gießen, Marburg und Kassel sowie eine „Piratenmannschaft“ mit Spielern aus dem gesamten Bundesgebiet werden aufeinander treffen, um die hessische Meisterschaft im 7er-Rugby der Herren auszuspielen. Auch wenn es hart zur Sache geht – an Respekt, Teamgeist und Fairness mangelt es beim Rugby nicht.

Im Gegensatz zum Fußball wird hier nicht lamentiert oder über Schiedsrichterentscheidungen diskutiert. Nicht umsonst gibt es in Großbritannien ein Sprichwort: „Rugby ist ein Spiel für Hooligans, das von Gentleman gespielt wird. Fußball ist ein Sport für Gentleman, das von Hooligans gespielt wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Noch einer hat die Faxen dicke: Ex-Löwen-Trainer packt aus!

Fußball. Da ist einer in bester Gesellschaft: Nico Steffen (35), ehemaliger Löwen-Spieler und Trainer der zweiten Mannschaft, wurde zum 31. Dezember
Noch einer hat die Faxen dicke: Ex-Löwen-Trainer packt aus!

TVF Eiskunstlauf

Fulda. 20 Eiskunstluferinnen des TVF waren zusammen mit Trainerin Tanja Luft und Betreuern fr 5 Tage zu einem Trainingslager in Sonn
TVF Eiskunstlauf

Reinhardshagens Fußballnachwuchs ist Hallenkreismeister!

Die C1-Junioren der JSG Reinhardshagen/Immenhausen beherrschten in der Endrunde die Konkurrenz.
Reinhardshagens Fußballnachwuchs ist Hallenkreismeister!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.