Samstag: Große Handballparty in Eschwege

+
Rueckraumshooter Jan Siegel will auch am Wochenende wieder auf Torejagd gehen. Foto: Greim

Am kommenden Samstag empfängt der Eschweger TSV die HSG Fuldatal. Anwurf ist um 18:30 Uhr in der Sporthalle der Beruflichen Schulen.Für die "Di

Am kommenden Samstag empfängt der Eschweger TSV die HSG Fuldatal. Anwurf ist um 18:30 Uhr in der Sporthalle der Beruflichen Schulen.

Für die "Dietemänner" gilt es in erster Linie die 28:38-Pleite der Vorwoche beim SVH Kassel wieder wettzumachen. Eine mangelnde Chancenverwertung machte vergangene Woche den Unterschied. "Doch das ist längst abgehakt, der Blick geht nach vorne", sagte ETSV Betreuer Thomas Rode.

"Entscheidend wird nun sein, dass Fuldatal nicht auf die leichte Schulter genommen und unterschätzt wird. Bereits im Hinspiel hatten wir das Nachsehen. Mit gesenktem Haupt mussten wir mit einer 29:35-Niederlage die Heimreise antreten", so Spielertrainer Uwe Findeisen. Er und Trainer Sandro Richardt haben die Mannschaft entsprechend auf Fuldatal eingestellt so dass die Hinspielniederlage eine einmalige Sache bleibe. "Mit viel Tempo und Spielwitz wollen wir der HSG entgegentreten" so Findeisen weiter. In Angriff wie Abwehr müsse wieder mehr geredet werden, das eigene Spiel solle forciert werden.

Aktivposten der Spielgemeinschaft ist der Rückraum um Holzhauer, Kudzma und Stiegel sowie Kreisläufer Winterhoff. Vor nicht allzu langer Zeit hat sich die HSG zudem mit dem bundesliga-erfahrenen Torhüter Virginijus Petrauskas verstärkt. Der 42-jährige Routinier soll der HSG im Abstiegskampf helfen. Ihn gilt es besonders nicht "warm zu werfen".

Handball pur ab 12.30 Uhr

In den Vorspielen trifft um 12.30 Uhr die C-Jugend des ETSV im alles entscheidenden Spiel um die Meisterschaft auf die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen II. Um 14.30 Uhr trifft die unsere 2. Mannschaft auf die Oberliga-Reserve des TV Hersfeld. Direkt im Anschluss, um 16.30 Uhr, gehen die Eschweger Landesliga-Damen gegen die SG Kirchhof II auf Punktejagd. Die Jüngsten, nämlich die Minis von Michael Spannknebel und Matthias Schäfer und die E-Jugend von Matze Müller, werden gemeinsam mit den Spielern der 1. Mannschaft um 18.30 Uhr einlaufen. Ganz sicher ein großer Tag für die Kleinsten vom Eschweger TSV.

Große Handball-Party in Eschwege

Im Rahmen der HSG Fuldatal Fantour haben HSG-Fuldatal-Cheforganisator Dennis Nödler und ETSV-Hallensprecher Matthias "The Voice" Kullik ein interessantes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Lassen Sie sich überraschen! Es wird erstmals im Jahr 2013 frische Bratwurst vom Grill geben. Des Weiteren ist es am Samstag erlaubt, Flaschen mit in die Halle zu nehmen.

Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achten Sie bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Der Veranstalter hat für ausreichenden Parkraum gesorgt. Bereits ab 17.30 Uhr ist das Parkdeck unterhalb der Beruflichen Schule geöffnet und kann kostenfrei bis zu einer Stunde nach Spielende genutzt werden. Wir bitten um Beachtung!

(Vorbericht: Thomas Rode)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: 24h Stunden Strampeln und Laufen für den guten Zweck

Kassel. Am Wochenende gab es im EuroFit Kassel wieder die fünfte Auflage "24h Stunden Strampeln und Laufen für einen guten Zweck". Organisiert wurde die tolle Aktion in …
Fotostrecke: 24h Stunden Strampeln und Laufen für den guten Zweck

Bildergalerie: Eintracht Baunatal verliert gegen den HC Elbflorenz 33:34

Handball. Drittligist Eintracht Baunatal hat am Samstagabend sein Heimspiel mit 33:34 (14:5) gegen die zweite Mannschaft des HC Elbflorenz verloren. 
Bildergalerie: Eintracht Baunatal verliert gegen den HC Elbflorenz 33:34

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.