Schiris geehrt: Grau und Schaub seit 50 Jahren unparteiisch

Fulda. Die Schiedsrichtervereinigung Fulda hat verdiente Schiedsrichter des Kreises Fulda fr ihre langjhrige Ttigkeit geehrt.

Fulda. Die Schiedsrichtervereinigung Fulda hat verdiente Schiedsrichter des Kreises Fulda fr ihre langjhrige Ttigkeit geehrt.

ber eine Anerkennungsurkunde aus den Hnden von Kreisschiedsrichterobmann Bernhard Haase (Dietershausen) und Stellvertreter Hans-Dieter Khler (Engelhelms) freuten sich: Winfried Grau (Hosenfeld) und Heinrich Schaub (Fulda) fr 50 Jahre, Rolf Bauer (Pilgerzell) fr 45 Jahre, Walter Blum (Milseburg), Gerhard Hohmann (Knzell), Karl-Jrgen Kiehl (Fulda) und Bruno Winkler (Groenlder) fr 40 Jahre, Kurt Hohmann (Dietershausen), Gnter Lang (Groenlder) und Michael Strzyz (TSV Lehnerz) fr 35 Jahre, Peter Katusic (Pilgerzell),Michael Schbeck (Niesig), Gnter Schwarz (Kleinlder) fr 30 Jahre, Jrgen Weilmster (Groenlder) fr 25 Jahre, Matthias Bug (Hattenhof) fr 20 Jahre, Johannes Jonas (Hofbieber), Helmut Reich (Hosenfeld), Bernhard Weber (Petersberg), Carsten Fink (Seiferts), Markus Finke (Horas), Timo Hartmann (Magdlos), Torsten Malkmus (Hattenhof), Roland Mller (TV Neuhof) und Jrgen Stobbe (Brand) fr 15 und zehn Jahre.

Wir befinden uns in einer Zeit, in der es nicht mehr wirklich leicht ist, als Unparteiischer auf den Sportpltzen der Region zu agieren, sagte Fuldas Kreislehrwart Dirk Mller (Poppenhausen). Vor allem die zunehmende Unzufriedenheit im privaten Bereich vieler Spieler fhrt zu immer strkeren Aggresionen, die sie dann auf dem Sportplatz abbauen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.