Schlechte Erinnerungen an die letzte Begegnung

Bad Wildungen. Das viertplatzierte Team der HSG Bad Wildungen tritt am heutigen Samstag (19.30 Uhr) zum Spitzenspiel in der 2. Frauenhandballbundeslig

Bad Wildungen. Das viertplatzierte Team der HSG Bad Wildungen tritt am heutigen Samstag (19.30 Uhr) zum Spitzenspiel in der 2. Frauenhandballbundesliga Süd beim TV Nellingen an. An das letzte Spiel beim TV Nellingen erinnert sich Gernot Weiss nur ungern zurück. Zum einem verloren die Vipers im November 2009 in der Sporthalle Ostfildern mit 26:32, zum anderen durfte Weiss in der zweiten Hälfte nicht mehr auf der Bank sitzen. Diesmal steht hinter dem Einsatz von Torhüterin Danja Lerch  noch ein großes Fragezeichen. Sie droht mit einer Angina für das Spiel auszufallen. Julia Gronemann könnte daher heute die große Verantwortung übernehmen, den etwaigen Ausfall zu kompensieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

Calisthenics-Parcours wird im Frühjahr 2016 in der Nähe des ehemaligen Kinderkrankenhauses Park Schönfeld gebaut.
Ab Frühjahr: Moderner Trimm-Dich-Pfad in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.