Sieg gegen den Favoriten

Uponor-Cup: Luca Rinke bester TurnierspielerLauterbach. Einen groen Erfolg feierten die Mini-Highlander des VERC Lauterbach

Uponor-Cup: Luca Rinke bester Turnierspieler

Lauterbach. Einen groen Erfolg feierten die Mini-Highlander des VERC Lauterbach beim Uponor-Cup in Hassfurt.

Mit einen Sieg gegen die Young Lions II aus Frankfurt erffneten die Mini-Highlander das Turnier. Das Team um Trainer Jens Grunewald und dem jungen Goalie Lucas Goerke bezwang Frankfurt mit 5:4. Obwohl es anschlieend eine 4:10-Niederlage gegen Gastgeber Hassfurt gab, zeigte sich das von Captain Chrissy Herbst angefhrte Team von seiner besten Seiten. Nach einen frhen 0:3-Rckstand kmpften sich die Rasselbande zurck ins Spiel und hielt das Spiel lange offen. Doch gegen die krperlich berlegenen Gastgeber brach die Mannschaft kurz vor Schluss ein und verlor das Spiel gegen den spteren Turniersieger.

Gegen die Young Lions I sah es lange nach einer Sensation aus, doch am Ende siegte der Nachwuchs der Frankfurter DEL-Mannschaft mit 4:2.Im letzten Spiel ging es fr die Mini-Highlander gegen den Turnierfavoriten aus Erfurt. Die Dragons hatten im Februar in Lauterbach das groe Turnier ungeschlagen gewonnen. Die Mini-Highlander legten gegen den Top-Favoriten alle Scheu ab und zeigten eines ihrer besten Spiele und bezwangen Erfurt mit einer klasse Mannschaftsleistung und einen berragenden Luca Rinke mit 7:5. Am Ende belegten die Lauterbacher mit den punktgleichen Erfurtern und Frankfurtern den zweiten Platz. Nur das Torverhltnis sprach gegen die Kufen-Cracks des VERC. Luca Rinke wurde von der Turnier-Jury zum besten Spieler des Turniers gewhlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neuer deutscher Fußballmeister der Berufsbildungswerke
Lokalsport

Neuer deutscher Fußballmeister der Berufsbildungswerke

Bad Arolsen. Die Fußballmannschaft des Berufsbildungswerks (BBW) Waiblingen ist neuer Deutscher Meister. Sie lieferten sich ein spannendes Finale geg
Neuer deutscher Fußballmeister der Berufsbildungswerke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.