Sieg mit Vitamin B

Bauer, Bayrak, Busch die TorschtzenVon VICTOR DEUTSCHFuball. Er musste sich erstmal bei Thorsten Bauer erkundigen, wie es funktioniert. D

Bauer, Bayrak, Busch die Torschtzen

Von VICTOR DEUTSCH

Fuball. Er musste sich erstmal bei Thorsten Bauer erkundigen, wie es funktioniert. Doch dann kam der groe Auftritt von Sebastian Buschi Busch vor der Kasseler Fankurve: Er, der mit seinem Tor den 3:0-Sieg der Lwen gegen Elversberg gestern perfekt gemacht hatte, durfte die Humba anstimmen.

Von den Fans gefeiert, vom Trainer gelobt: das galt fr das komplette Team der Lwen. Trainer Matthias Hamann attestierte ihnen eine kompakte Mannschaftleistung mit Zweikampfstrke und hoher Laufbereitschaft. Und durfte sich mit den 3.000 Zuschauern ber einen verdienten Sieg freuen, dessen Grundstein bereits in der 7. Minute gelegt worden war: Thorsten Bauer nickte in der Rckwrtsbewegung einen langen Fieer-Freisto zur Fhrung ins Elversberger Tor. Wenn ein Ball fast 50 Meter in der Luft ist, darf so ein Ding einfach nicht reingehen, motzte Gste-Trainer Brent Goulet. Und sah seine Mannschaft in der Folgezeit nicht in der Lage, das Spiel zu drehen: Wir waren einfach zu harmlos. Lwen-Torwart Oliver Adler verlebte so einen relativ ruhigen Nachmittag, konnte sich auch gestern 100prozentig auf seine Vorderleute verlassen, die die schnellen Offensivkrfte der Gste zur vlligen Chancenlosigkeit entschrften. Dennoch blieb die Partie auch noch nach der Halbzeitpause offen die Lwen standen weiter tief in der Defensive, die Gste machten ihre Reihen noch lange nicht auf. Wohlwissend, denn in der 79. Minute legte Strobel bei einem Konter quer auf Bauer, der noch an Torwart Kndler scheiterte. Den Abpraller wusste der heranstrmende Neuzugang Bayrak jedoch zu verwerten: Nach seinem Schuss rutschte Kndler der Ball unterm Arm hindurch ins Tor. Den Schlusspunkt unter den von Fans und Mannschaft gleichermaen ausgiebig bejubelten Sieg setzte Rackerer Sebastian Busch, der bei seinem Konterlauf erst Walter stehen lie und dann eiskalt den Ball an Torwart Kndler vorbeischob (85.).Jetzt wollen wir unseren Aufwrtstrend beim Pokalspiel am Dienstag besttigen und auch einen Punkt am Freitag aus Ingolstadt mitbringen, blickte Trainer Hamann nach dem gestrigen Sieg schon wieder nach vorne.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.