1. lokalo24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Skiclub Kellerwald trifft sich auf dem Hohen Lohr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Seeger

Kommentare

null
© Lokalo24.de

Gilserberg: Heinrich Lorenz vom Skiclub Kellerwald trifft seine Ski-Kollegen und schwelgt in Erinnerungen

Gilserberg. Heinrich Lorenz aus Gilserberg ist begeisterter Skifahrer. Sein liebstes Hobby bringt ihn im Jahr 1963 sogar so weit, einen eigenen Verein zu gründen. Zusammen mit seinem Schwager Fritz Kunze ruft er den Skiclub Kellerwald (SC) ins Leben.

Bis 1975 ist Lorenz Vereinsvorsitzender. Er organisiert etliche Wettläufe in Bettenhausen (Kreis Waldeck-Frankenberg). Auf dem "Hohen Lohr", einem 675 Meter hohen Berg, fand damals auch noch jährlich der Jugend-Skitag statt. "Bis zu 600 Zuschauer fieberten dann begeistert am Streckenrand mit", erinnert sich Lorenz.

Zu gern schwelgt der heutige Ski-Oldie in Erinnerungen. Im Jahr 1946 fing alles an. Damals packte ihn die große Leidenschaft. Lorenz war gerade einmal zehn Jahre alt und ließ sich ein Paar Ski von einem Tischler anfertigen.

Ein Wiedersehen nach etlichen Jahren

Viele Jahre später kommentierte er die Rennen auf dem "Hohen Lohr" als Streckensprecher. Inzwischen steigt der 79-Jährige nur noch selten auf die Bretter, die ihm stets die Welt bedeuteten. Schließlich habe er schon zwei neue Hüften bekommen.

Dennoch lässt es sich der Skiclub-Gründer nicht nehmen, mindestens einmal pro Jahr auf einen Gletscher zu fahren. Weil es aus der guten alten Zeit noch immer so viel zu erzählen gibt, trafen sich die Senioren des Skibezirks 3 im Hessischen Skiverband vor Kurzem wieder auf dem "Hohen Lohr". Gemeinsam wanderten die Männer der ersten Stunde ihre liebste Abfahrtsstrecke entlang. In der neuen Ski- und Jausenstation erzählten sie sich dann noch stundenlang lustige Anekdoten.

+++ Extra-Info: Der Skiclub Kellerwald +++

Im Dezember 1963 wird der Skiclub (SC) Kellerwald im Hotel Sonnenhof in Battenhausen (Kreis Waldeck-Frankenberg) gegründet. Die Männer der ersten Stunde sind Albert Gumpel, Ulrich Handstein, Willi Hebeler, Klaus Hoffmann, Fritz Kunze, Karl Loderhose, Heinrich Lorenz und Herbert Neumann.

1966 zählt der Club bereits 45 Mitglieder aus dem gesamten Kellerwald. In 1963 findet das erste Skirennen auf einem Hang vor Battenhausen statt. Dank der Unterstützung des damaligen Landrats Heinrich kohl wurde das "Hohe Lohr" zwei Jahre später zur neuen Abfahrtstrecke. Vor allem durch die gute Jugendarbeit wurde der SC weit über die Grenzen des Kellerwalds hinaus bekannt.

Auch interessant

Kommentare