SG Sontra wählt neuen Vorstand

Am letzten Freitag fand die Jahreshauptversammlung der SG Sontra statt, ein neuer Vorstand wurde gewählt.

Sontra. Zum ersten Vorsitzende wurde der amtierende Amtsträger Andreas Dron gewählte, der zuvor bereits vier Jahre lang die Geschicke des Vereins gelenkt hat. Das Amt des zweiten Vorsitzenden bekleidet Jörg Baurhenne, der darüberhinaus weiterhin für die Jugendarbeit zuständig bleibt. 

Die Position des Kassierers und Schriftführer besetzen alte Bekannte. Andreas Schäfer, der ehemalige Spieler und erste Vorsitzende, wird mit seinem beruflichen Fundus für finanziellen Angelegenheiten zuständig sein. Dirk Schade, der langjährige Kapitän der SGS, wird auf die Position des Schriftführers zurückkehren.   

Innerhalb der Berichte der verschiedenen Abteilungen konnte Spartenleiter Bierwirth die Verlängerung des Vertrags um dreieinhalb Jahre des Trainer Duo Stunz/Wittich bekanntgeben. Die Jugendabteilung um Jörg Baurhenne und Marvin Heinz thematisierten neben den FairPlay-Regeln, vor allem die Resultate der einzelnen Teams und stellte die voraussichtlichen Zahlen der Neuzugänge aus dem Jugend- für den Seniorenbereich in den nächsten Jahren vor.

Im Rahmen der Versammlung wurden noch einige Mitglieder besonders ausgezeichnet. So wurde Christian Dietel zum Sportler des Jahres gekürt und das Trainer-Trio aus der C-Jugend, bestehend aus Bernd Burghardt, Gunter Hilmes und Heiko Knoch, nahmen die Auszeichnung für das Mitglied des Jahres entgegen. 

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden die Sportskameraden Christoph Bierwirth, Mike Schiffer, Christoph Ratz, Julian Möller, Markus Seum, Bernd Burghardt, Karl Dieter Zimmermann und Michael Klöpfel vom Ehrenrat Werner Gerlach ausgezeichnet. 

 Bereits am 08. März startet die Erste Mannschaft in die Restrückrunde - Gegner ist die SG Pfaffenbachtal/Schemmern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.