SG Sontra zeigt ihr Potenzial

SG Sontra ist Überraschungsmannschaft in Kreisoberliga.

Sontra. Nach Jahren im Mittelmaß spielt die Sportgemeinschaft Sontra nun nicht mehr die graue Maus im Ligamittelfeld der Kreisoberliga, sondern ist mit Platz 4 in der Kreisoberliga die Überraschungsmannschaft der Saison. Dies ist kein Zufall, denn bei der SG Sontra wird Arbeit auf sehr guten Niveau erbracht. "Neben den sportlichen Aspekten verfolgen wir auch Punkte, die das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken", bekräftigt Spartenleiter Bierwirth seine Zielsetzung und betont das sehr gute Mannschaftsklima.

Nach einem Jahr der Orientierung spielt die Mannschaft von Günter Stunz und Stefan Wittich ihre Stärken aus. Vor allem auf heimischen Platz war man eine sportliche Macht. 8 Siege aus 9 Spielen konnte das Team feiern, damit ist man Ligaspitze. Das sehr junge Team, mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren, sorgte auch mit einer schönen Spielweise und im Schnitt 4 Treffer pro Partie für Furore. Überaus erfreulich ist die Tatsache, dass in der Regel neun gebürtige Sontraner auf dem Platz stehen. "Identifikation mit dem Verein und der Heimat wird bei uns groß geschrieben", so der erste Vorsitzende Andreas Dron.

Über Neuigkeiten, Ergebnisse und alles rund um den Verein bleibt man am besten über die App oder die Facebook-Seite der SG Sontra informiert.

Es lohnt sich die SG Sontra bei ihren Heimspielen an der Jahnstraße zu unterstützen, da wächst was zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.