Auf den Spuren des Fairen Handels

Afrikanissimo Entdecke die Vielfalt - Eine Entdeckungsreise durch AfrikaFulda. Im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche ve

Afrikanissimo Entdecke die Vielfalt - Eine Entdeckungsreise durch Afrika

Fulda. Im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche veranstaltete die Agenda-Gruppe faires Fulda bereits zum dritten Mal in Fulda ihren Aktionstag unter dem Motto Fulda trifft sich fair.

Stadtrat Wolfgang Arnold erffnete auf dem Platz Unterm Hl. Kreuz in Vertretung des Schirmherrn Oberbrgermeister Gerhard Mller das bunte Treiben und begrte als besonderen Gast Tadesse Meskela aus thiopien. Der Gewerkschaftler reprsentiert rund 100 in thiopien Kaffee produzierende Kooperativen und damit mehr als eine halbe Million Menschen. Das schwarze Gold macht mehr als die Hlfte aller Exporteinnahmen seines Landes aus.

Auf Nachfrage von Monika Bracht als Vertreterin der Agenda-Gruppe betonte Meskela die Bedeutung des Fairen Handels: Fairtrade ist wichtig fr unsere Organisation und all ihre Mitglieder, sagt er und hofft, dass der Faire Handel das Bewusstsein der Verbraucher schrfen wird. Die Menschen mssen sich darber klar sein, wer hinter den Produkten steht, die sie tglich konsumieren, dann knnen sie mit ihrem Verhalten und ihrer Kaufentscheidung etwas verndern. Durch die Fairtrade-Prmien werden auch Projekte finanziert, die den Bauern und ihren Familien zugute kommen. Unsere Verbindung hat in den letzten 8 Jahren bereits Erfolge erzielt und neben fairen Lhnen fr die Erzeuger beispielsweise vier Schulen und vier Gesundheitszentren errichtet und drei Stellen zur Wasserversorgung geschaffen.

Blickfang fr die Besucherinnen und Besucher des Aktionstags war der 8 m hohe Maiskolben, der auf die Bedeutung von Mais als ein Hauptnahrungsmittel in afrikanischen Lndern aufmerksam machte. Wie mhsam das Maismehr stampfen ist, konnte jeder selbst ausprobieren. Die nach Originalrezept selbst gebackenen Maisfladen schmeckten danach umso besser. Informative Filme zum Thema Afrika, Kostproben fair gehandelten Kaffees, Bio-Sfte und afrikanische Musik luden zum Verweilen ein.

Der Stand des Weltladens prsentierte eine breite Warenpalette und empfahl faire Prsentkrbe als Geschenkidee fr viele Gelegenheiten. Diese legte auch Monika Bracht Stadtrat Arnold besonders an Herz: Fr offizielle Anlsse der Stadt wre dies doch eine tolle Geschenkidee und berreichte ihm einen Korb als Geschenk zum Nachahmen.

Die Verbraucherzentrale informierte auf ihrem Stand zum Thema Transparenz und Verbraucherschutz und hob insbesondere die Bedeutung der Bio- und Transfair-Label hervor.

Besondere Hhepunkte waren Auftritte des afrikanischen Studentenchors der Hochschule Fulda und das Straentheaterstck der Gruppe The-attac.

Mit ihren Aktionen mchte die Agenda-Arbeitsgruppe Hndler und Verbraucher in der Region fr den Fairen Handel sensibilisieren, um einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit innerhalb der globalen Handelsstrukturen zu leisten und eine nachhaltige Entwicklung zu frdern. Dabei ist es wichtig, auch lokal fair zu handeln und sowohl regionale als auch kologisch produzierte Erzeugnisse zu frdern. Globale, regionale und lokale Fairness verstehen wir als untrennbare Einheit.

Zu der Arbeitsgruppe haben sich Vertreterinnen und Vertreter von Verbraucherzentrale, Weltladen, KAB, Kolping, Kath. Frauengemeinschaft, IG FR ... gesunde Lebensmittel, Hochschule, vhs und Agenda-Bro der Stadt Fulda sowie interessierte Privatpersonen zusammengeschlossen. Weitere Aktive sind herzlich willkommen. Ansprechpartner ist das Agenda-Bro der Stadt Fulda, Stadtschloss, Schlossstr. 1, 36037 Fulda, Tel. 0661 / 102-1763, Fax: 0661 / 102-2763, Email: gudrun.jonas@fulda.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zurück zu den Wurzeln: Surfprofi Leon Glatzer zu Besuch in Kassel
Lokalsport

Zurück zu den Wurzeln: Surfprofi Leon Glatzer zu Besuch in Kassel

Leon Glatzer lebt in Costa Rica, gehört zu den besten Surfern Deutschlands und hat Kasseler Wurzeln.
Zurück zu den Wurzeln: Surfprofi Leon Glatzer zu Besuch in Kassel

Im Zeichen des Herkules

Ab Montag auf der Anlage des TC BW Kassel: Spitzen-Nachwuchs-Tennis beim Herkules CupTennis. Bereits vor dem offiziellen Meldeschluss liegen dem TC Bl
Im Zeichen des Herkules
Starke Leistungen beim Taekwondo-Hessencup
Lokalsport

Starke Leistungen beim Taekwondo-Hessencup

Korbach/Salmünster. Beim Taekwondo-Hessencup in Salmünster haben 15 Kämpfer des TSV Korbach teilgenommen. "In der Leistungsklasse 1 zeigte Hes
Starke Leistungen beim Taekwondo-Hessencup

DLRG-Schwimmerinnen erfolgreich

Die Rettungsschwimmer im Einsatz. Ein Ertrinkender ist unter Wettkampfbedingungen zu retten. Schwimmen. Die DLRG Ortsgruppe Korbach hat zwei Man
DLRG-Schwimmerinnen erfolgreich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.