Sturm-Surfer auf dem See

Kassel. Eiskaltes Wasser, heftige Böen: Für Rick Kummer, zweiter Sportwart des Windsurfing Verein Nordhessen, kein Hindernis. Bei 5 Grad Wassertempa

Kassel. Eiskaltes Wasser, heftige Böen: Für Rick Kummer, zweiter Sportwart des Windsurfing Verein Nordhessen, kein Hindernis. Bei 5 Grad Wassertemparatur stieg er am Dienstag um kurz vor 16 Uhr auf sein Brett und fing den Sturm im Segel ein, peitschte geradezu über den einsamen Buga-See.

Während andere noch darauf warten, dass es wärmer wird, um diesem Sport nachzugehen oder gleich per Flugzeug in wäreme Gefilde ziehen, gibt es bei Wind für Rick nur einen Gedanken. Raus aufs Wasser! "Windsurfen ist nicht nur ein Sport für den Sommer”, sagt er. Aber für alle anderen gehts im April wieder aufs Wasser und die Surfschule startet dann auch wieder die ersten Kurse.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Dieser Mann hat den Kölner Dom mit dem Kopf zertrümmert

Kampfsport. Dieser Mann hat Fäuste aus Stein und einen Schädel aus Stahl: Dr. Keun-Tae Lee, Groß- und Weltmeister verschiedener Kampfsportarten u
Dieser Mann hat den Kölner Dom mit dem Kopf zertrümmert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.